free web hit counter

Warum ist Bitcoin 7th meistgesuchtes Element auf Google USA?

Google-Suche

In den USA ist Bitcoin das 7th meistens gesucht Artikel bei Google nach Daten von Google-Trends. Der scharfe Sprung deutet auf ein erneutes öffentliches Interesse an der größten Kryptowährung der Welt hin, deren Aufschwung Grünmarkt auf dem Kryptomarkt verbreitet.

Google Trends-Daten

Im Land wurden am zweiten Tag im April über 100,000 Google-Suchanfragen aufgezeichnet. Zu den häufigsten Anlässen, die das öffentliche Interesse dominieren, gehören unter anderem Taylor Swift, Kim Kardashian, Donald Trump und andere politische Nachrichten aus den USA.

Bitcoin ist jedoch das interessanteste Thema in den USA. Die Daten zeigen, dass sich die Menschen doppelt so sehr für die Kryptowährung interessieren als die sensationelle Taylor Swift.

Google-Trends zeigen außerdem, dass die Standorte, die bei der Suche nach Bitcoin führend sind, in Hawaii, Nevada, Kalifornien und Washington liegen. Interessanterweise sind die Standorte im ganzen Land verteilt, was zeigt, dass alle Regionen an BTC interessiert sind.

Plötzliche Preiserhöhung, die dem Trend zugeschrieben wird

Die meisten Suchanfragen konzentrieren sich auf den Preis von Bitcoin, der seit Februar 17th bis heute bullisch war. Am April 1st stieg der Preis um über 20% und überschritt den Widerstand von $ 5,000, bevor er zurückging. Der Preis hat seit dem 5,000rd im April den $ 3-Widerstand überschritten.

BTC zeigt eine gute Performance und sein Green ist stark, nachdem der 5.85rd 24: 3 UTC im April in den letzten 17-Stunden um $ 00% zugelegt hatte. Die Marktkapitalisierung liegt bei 88 Milliarden und das tägliche Volumen beträgt 20,930,894,458, das ist das Doppelte des Volumens von Ethereum - dem größten Altcoin. Die Anzahl der im Umlauf befindlichen BTC-Münzen hat sich jedoch bei 17.6 Millionen kaum verändert, auch weil der BTC-Bergbau nach dem anhaltenden Bärentrend bei 2018 eingebrochen ist.

Bitcoin-Preiserhöhung

Die BTC-Dominanz ist jedoch rückläufig und liegt aktuell bei 50.3% von 52%. Dies liegt an der "Altseason", in der Altcoins bullischer sind als BTC. Die Stabilität von Bitcoin stärkt den Markt und schafft bullische Bedingungen für die meisten Crypto Assets.

Der plötzliche Spurt vom April 1st hat daher zu einem 113% -Sprung in der Bitcoin-Suche bei Google von letzter Woche geführt.

Begriffe wie „Warum steigt Bitcoin?“, „Warum Bitcoin heute ist“, „Warum ist Bitcoin gestiegen“, usw. dominierten die Suchschlüsselwörter, sodass Bitcoin die Suchmaschine dominierte.

Wird der Bull-Trend aufrechterhalten?

Ein wachsendes Interesse an Bitcoin ist historisch mit einem Bullenlauf korreliert und wird als positives Zeichen betrachtet. Die letzte höchste Blase passierte in 2017, als der BTC-Preis auf $ 20,000 stieg. Zwar ist die Annahme, dass sich die Stimmung auf lange Sicht bullisch entwickeln wird, noch verfrüht, der Zinsanstieg an sich ist jedoch ein Katalysator, der den erwarteten Aufschwung antreiben kann.

Trotzdem ist BTC bereits aus dem Widerstand von $ 4 und 200 herausgekommen. Die 200-MA-Linie bei $ 4,600 wurde bereits überschritten und ein neuer Widerstand bei $ 5,000 wurde durchbrochen. Daher wird es interessant sein, den Trend zu beobachten, den das von Satoshi Nakamoto geschaffene Token annimmt.

früher "
Weiter »