free web hit counter

Volcker Rule Change Gute Nachrichten für Cryptocurrency

Die Volcker Rule, die der amerikanische Ökonom und ehemalige Notenbankchef Paul Volcker einführte, steht der Bank lange Zeit im Weg, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Diese Regelung machte es für Banken fast unmöglich, mit den von den Kunden hinterlegten Geldern riskante Investitionen vorzunehmen. Diese Regel wird von den Banken sehr missbilligt, da sie Beschränkungen für riskante, aber hoch profitable Ideen auferlegt.

In letzter Zeit wurden jedoch Vorschläge gemacht, um die Regel zu verwässern und scheinbar haben die Banken ihren lang ersehnten Moment. Die Federal Reserve Bank und andere Bankenaufsichtsbehörden in den Vereinigten Staaten haben Änderungen vorgeschlagen, die die Beschränkungen von Volcker Rule beseitigen und es großen stabilen Banken erlauben, in eine Reihe potenziell risikoreicher Aktivitäten mit hohem Risiko zu investieren.

Weiss Bewertungen

Weiss BewertungenIn einem separaten Blog-Post über die Pläne, die im Gange sind, um die Regel zu verwässern, stellt Martin Weiss von den Weiss Cryptocurrency Ratings fest, dass die Pläne auf der Höhe der Risikobereitschaft von Unternehmen stehen und große Risiken für Schlüsselwerte darstellen, die zu großen Verlusten führen können Verluste, die unmöglich zu erholen sind.

Diese neueste Erkenntnis von Volcker von Weiss ergänzt die zahlreichen Male, die die Rating-Agentur Interesse an Cryptocurrency in 2018 gezeigt hat. Anfang dieses Jahres im Januar veröffentlichte Weiss das erste globale Rating für den Cryptocurrency-Markt und löste viele Kontroversen aus, indem er Bitcoin eine niedrige Bewertung von C + und dessen Gegenstück Ethereum eine etwas höhere B-Klasse zuerkannte.

Mit den neuen Änderungen in der Volcker-Regel, die später in diesem Jahr erwartet werden, drücken Martin D. Weiss und sein Mitautor, Analyst Juan M. Villaverde, aus, dass Cryptocurrency viel Schwung und Vertrauen gewinnen wird und dass die Banken eher darin investieren Die nahe Zukunft. Der Regelwechsel wird endlich die Türen für Banken öffnen, um auch am hochprofitablen Cryptocurrency-Handel teilzunehmen.

Sie haben weiter im Blog darauf hingewiesen, dass Cryptocurrencies bald als sicherer Hafen für die Einzahlung von Geld im Vergleich zu den Banken dienen wird, da ihre Annahme den negativen Eindruck, den die Leute immer von virtuellen Münzen hatten, entlarven wird. Der Beitrag weist weiter darauf hin, dass die Technologie eine ideale Depotlösung bietet und die seit Jahren bestehenden Banking-Plattformen bald überholen könnte, wenn sie sich nicht neu erfinden.

Kryptowährung stabilisiert sich

Die Volatilität von Cryptocurrency kommt zu jedem anderen Faktor hinzu, warum Konsumenten im Laufe der Zeit Widerstand gegen Investitionen gezeigt haben. Weiss stellt fest, dass die Intensität der Volatilität bald zurückgehen könnte, da die Verwässerung dieser Regeln es vertrauenswürdigen Einheiten wie Banken ermöglichen würde, das Risiko einzugehen und in sie zu investieren.

Zu Beginn dieser Woche veröffentlichte Bitcoinist einen Bericht, der die wahrscheinlichen Ursachen für die Marktvolatilität von Bitcoin erläuterte. In der Veröffentlichung wurden die Kräfte hervorgehoben, die für die großen Preisschwankungen seit Mai letzten Jahres verantwortlich sind. Mit diesem Wissen können Verbraucher nun tragfähige Entscheidungen treffen und mögliche Situationen abwenden, die die Volatilität erhöhen können.

früher "
Weiter »