Verbesserung der tatsächlichen Akzeptanz von Kryptowährungen

Letztes Jahr hat eine Studie ergeben, dass die meisten Menschen in den USA von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck leben. Vitalik Buterin, Mitbegründer von Ethereum, argumentiert, dass mehr Anstrengungen unternommen werden sollten, um die Verwendung von Kryptowährungen von solchen Leuten. Er glaubt, dass dies einer der wichtigsten Schritte ist, um die „tatsächliche Einführung“ der virtuellen Währungen zu erreichen. Es ist wichtig, die Verwendung von Kryptowährungen für tägliche Transaktionen zu fördern, da die meisten Leute sie derzeit zu spekulativen Zwecken halten.

Vitalik Buterin

Kryptowährungen in letzter Zeit

Obwohl Cryptocurrencies schon seit ein paar Jahren existieren, hat die Anzahl derer, die sie benutzen, in letzter Zeit enorm zugenommen. Letztes Jahr war eine der besten Zeiten für die virtuellen Währungen und die Blockchain, da viele ICOs im Wert von Milliarden von Dollar gestartet wurden. Im selben Jahr erlebten die digitalen Assets einen massiven Preisanstieg. Bitcoin zum Beispiel war vor ein paar Jahren fast wertlos, aber sein Wert stieg in 2017 auf Tausende von Dollar.

Peter L. Brandt gab auf Twitter zu, dass er in seinen über vier Jahrzehnten im Handel noch nie etwas wie BTC bewegt gesehen hat. Er verglich die plötzliche Preisveränderung in der virtuellen Währung, um die Interessen in Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg zu erhöhen. Er fügt hinzu, dass sogar zu einem Preis von $ 1 das digitale Asset 16 mal verdoppelt hat.

Nichtsdestotrotz haben die rasanten Preisänderungen bei Cryptocurrencies dazu geführt, dass die meisten Leute den Sektor als in den frühen Entwicklungsstadien befindlich betrachten. Viele Menschen verbinden diese Münzen jetzt mit Spekulation und nicht mit illegalen Aktivitäten wie in den frühen Jahren.

Institutionen und Mega-Investor umarmen die Cryptocurrencies

Heavyweight-Institutionen und Mega-Investoren sind zu einem wichtigen Teil des Cryptocurrency-Sektors geworden. Solche Akteure sind wichtig, da sie dazu beitragen, den Sektor zu reifen. Einige Leute wie Vitalik Buterin, der Mitbegründer glauben jedoch, dass es jetzt an der Zeit ist, den Gebrauch von Cryptocurrencies durch die täglichen Leute zu fördern.

Im Juli 29 sagte Buterin, dass in den letzten Jahren so viel Wert auf die Förderung krypto-zentrierter Anlageprodukte gelegt wird, ohne die virtuellen Währungen den Massen zur Verfügung zu stellen. In diesem Tweet betonte Buterin, wie wichtig es sei, die Münzen den meisten Menschen zugänglich zu machen, um eine "tatsächliche Annahme" zu erreichen.

Making The Cryptocurrencies verfügbar für die Massen ist von entscheidender Bedeutung

Making The Cryptocurrencies verfügbar für die Massen ist von entscheidender Bedeutung

Buterin argumentiert, dass die Kryptowährungen nur durch eine höhere Verfügbarkeit eine "tatsächliche Akzeptanz" erreichen können. Die Verbraucher sollten leicht auf die virtuellen Währungen zugreifen können, da sie eine Telefonkarte kaufen. Nur wenn Menschen auf diese Währungen zugreifen, kann eine "tatsächliche Akzeptanz" erreicht werden.

Eine aktuelle Umfrage von Gallup hat ergeben, dass zwei Prozent der Amerikaner Bitcoin besitzen. Eine Studie von CareerBuilder in 2017 zeigte, dass die meisten Amerikaner (etwa 80 Prozent) von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck leben. Für solche Leute sind die virtuellen Währungen möglicherweise nicht so populär.

Damit die Kryptowährungen „tatsächlich angenommen“ werden können, muss jedoch sichergestellt werden, dass diese Personengruppe in die Gleichung einbezogen wird. Durch die Einbindung solcher Personen kann die Verwendung der virtuellen Währungen 80 Prozent erreichen. Nur wenn sichergestellt wird, dass diese Personen Zugriff auf die Kryptowährungen haben, kann eine "tatsächliche Übernahme" erreicht werden.

Es ist daher eine Herausforderung für die derzeitigen Blockchain-Entwickler, dafür zu sorgen, dass mehr Menschen in der Gesellschaft Zugang zu den Cryptocurrencies wie möglich haben. Solche Bewegungen können auch dazu beitragen, die Art und Weise zu verändern, in der Menschen die Währungen nur für spekulative Zwecke betrachten.