free web hit counter

Verantwortlicher Crypto-Handel in 2019; Die Dos und Don'ts

Einigen Skeptikern zufolge sind Kryptowährungen die größte Blase der Welt. Wir wissen es besser. Bitcoin, das Flaggschiff der Kryptowährung, hat gerade seinen 10-Geburtstag gefeiert und wir haben die Charts verfolgt. Immer wieder sind wir den zweifelnden Thomas begegnet, die den Untergang der Krypta schnell vorhergesagt haben, sobald sie ein rotes Diagramm auf dem Chart sehen.

Allein in 2018 starb Bitcoin allein 91-Zeiten und insgesamt über 350-Zeiten. Die geliebte Währung war jedoch noch am Leben, als wir am ersten Tag von 2019 aufwachten. Wir werden nicht so tun, als sei 2018 für Kryptohändler nicht schrecklich. Aber es ist jetzt 2019 und wir sind optimistisch.

Aber so optimistisch wie wir sind, müssen wir vorsichtig sein. Wir haben gerade das schlechteste Jahr der Krypta überlebt und werden jeden Sturm auf jeden Fall (wenn überhaupt) überleben. Das ist eine grundlegende Anleitung, wie Sie Ihre Münzen sichern und verantwortungsvoll handeln können ohne Opfer von Betrug und Hacks zu werden.

Achten Sie auf 2018-ähnliche Krypto-Scams

Viele Trader haben ihre Investitionen in 2018 bereits verdient, und der Rest von uns verbrachte schlaflose Nächte mit Betrug, Hacks und falschen ICOs.

Gerade als Sie dachten, nichts könnte den MT-Gox-Hack übertreffen, passierte Coincheck und verlor über eine halbe Milliarde Händler Geld. Ein paar Tage später wurde Bigrail angegriffen und die Räuber mit Krypto im Wert von 195 Millionen weggemacht. Die Liste der angegriffenen Börsen geht weiter, und eine Gesamtmenge von über einer Milliarde ging dem Winde.

Es waren nicht nur Krypto, Cyber-Angriffe, Pump- und Dump-Schemata, Twitter-Betrug, falsche ICOs, Phishing-Angriffe und Marktmanipulationen in 2018.

Die Donts für Krypto-Händler

Wir können es nicht wagen, in 2019 unwissend zu sein, man muss erkennen, welche Betrügereien Betrüger benutzen und sie ganz vermeiden.

Lassen Sie Ihr Geld nicht auf Tauschplattformen. Sie sind die Schwachstellen für Hacker und sie handeln mit Milliarden Dollar. Warten Sie nicht auf Plattformen, um Ihr Geld zu sichern. Übernimm die Verantwortung selbst. Übertragen Sie Ihre Einnahmen in eine Hardware-Geldbörse, sobald Sie sicher handeln.

Fallen Sie nicht auf ICO, die Sie sehen. Sie boomen vielleicht nicht wie in 2017, aber ICOs sind immer noch da. Achten Sie darauf, nicht in falsche ICOs zu springen. Folgen Sie der Due Diligence und informieren Sie sich beim Projektteam, um eine Entscheidung zu treffen.

Jagen Sie nicht jeden Altcoin. Eine Studie hat gezeigt, dass etwa 1000-Altmünzen tot sind und nicht wieder auf den Markt kommen werden. Seien Sie also wachsam gegenüber den Altmünzen, in die Sie investieren.

Verantwortungsbewusster Handel hört nicht bei den Verboten auf. Sie müssen auch proaktiv vorgehen und mit Betrug umgehen

Die Dos für verantwortliches Handeln

Haben Sie schon einmal daran gedacht, zu einem dezentralisierten Austausch zu migrieren? Wenn nicht, ist es Zeit zu überlegen. Auf der anderen Seite haben dezentrale Börsen weder Hosts noch Zwischenhändler mit Zugriff auf private Schlüssel.

Krypto-Handel mit 2019

Darüber hinaus ist der dezentralisierte Austausch zensursicher, und die Behörden können keine Schließung verbieten oder erzwingen. Sie sind außerdem sicherer und ermöglichen eine günstigere Transaktionsverarbeitung. Diese Vorteile sind zu viele, um sie zu ignorieren. Zu den bekanntesten Börsen gehören unter anderem OpenLdger, IDEX, DEX, Bisq.

Betrachten Sie Hardware-Wallets oder Wallets mit sicheren Kennwörtern und 2-Faktor-Authentifizierung als äußerst sicher. Modernste Geldbörsen wie LedgerNano und Trezor sind verfügbar und sorgen für eine zusätzliche Sicherheitsebene für Ihre Krypto.

Für einen sichereren Handel müssen Sie auch mit den von Ihnen verwendeten Browsern vorsichtig sein, Ihre Informationen sichern und Ihren PC mit den neuesten Betriebssystemen und Virenschutzprogrammen aktualisieren.

früher "
Weiter »