free web hit counter

Fidelity Assets Digital wird im März eingeführt

Laut Berichten von Bloomberg haben drei Quellen bestätigt, dass Fidelity Investments dies tun werden Start des Bitcoin-Verwahrungsdienstes im kommenden März.

Vertrauensinvestitionen in den Crypto-Sektor

Das Unternehmen gab in einer Erklärung bekannt, dass es derzeit den Service für einige ausgewählte Kunden anbietet, während es seine ersten Lösungen weiterentwickelt. Die Erklärung fügt hinzu, dass es in den kommenden Monaten unter anderem darauf ausgerichtet sein wird, sich mit den Bedürfnissen und der Gerichtsbarkeit der potenziellen Kunden des Unternehmens zu befassen und Prioritäten zu setzen.

Eine Quelle in der Nähe des neuen Unternehmens meldete CoinDesk, dass die Kühlspeicherfunktionalität des Dienstes bereits aktiv war. Die Quelle gab auch an, dass es Vermögenswerte gibt, die bereits verwaltet werden.

Letztes Jahr kündigte Fidelity, ein Finanzdienstleistungsunternehmen, das derzeit ein Vermögen von über 7.2 Billionen US-Dollar mit Sitz in Boston verwaltet, an, in den Crypto-Markt einzusteigen. Das Unternehmen nannte einen Anstieg der institutionellen Nachfrage nach Crypto als Grund für die Entscheidung, den Sektor zu erkunden.

Tom Jessop leitet die neue Crypto Holding Company

In der Zeit, in der diese Ankündigung gemacht wurde, gründete das Unternehmen ein weiteres Unternehmen, Fidelity Assets Digital, das für die Verwaltung der Crypto-Vermögenswerte verantwortlich zeichnet. Tom Jessop würde der Chef der Crypto-Holding sein. Jessop verfügt über mehr als fünfzehn Jahre Erfahrung im Finanzbereich.

Fidelity wird das technische Know-how und die Lösungen des Asset-Management-Riesen in die Crypto-Sphäre einbringen, um den einzigartigen Herausforderungen zu begegnen, denen sich institutionelle Investoren stellen müssen, die in den Crypto-Raum vordringen wollen.

Jessop sagte gegenüber CNBC, das Unternehmen habe erkannt, dass einige der von Instituten geforderten Dinge nur von einem Unternehmen wie Fidelity bereitgestellt werden könnten. Jessop fügte hinzu, dass das Unternehmen einen Teil der Technologie von Fidelity wiederverwenden werde und das Privileg habe, die Ressourcen einer großen Organisation zu nutzen.

Krypto

Auf der Website von Fidelity Assets Digital heißt es, dass das neue Unternehmen eine Full-Service-Plattform ist, die die Sicherung, Wartung und den Handel mit digitalen Vermögensanlagen durch Bereitstellung eines vertrauenswürdigen, hoch verfügbaren Dienstes für die Speicherung, Abwicklung und Wartung der digitalen Vermögensanlagen erleichtert.

Seit dem vergangenen Jahr hat Fidelity nach Kühlungslösungen für die verschiedenen Crypto-Assets auf dem Markt gesucht. Der erste Crypto, den das Unternehmen zum Testen des Kühlspeichers testen möchte, ist Bitcoin, zusammen mit anderen Services, die sich auf Crypto-Investitionen wie Trade Executions beziehen.

Positive positive Nachrichten für den Crypto-Markt

Einige der führenden Finanzinstitute in den Vereinigten Staaten bauen eine Infrastruktur auf, die auf institutionelle Anleger ausgerichtet ist, die eine Investition von mindestens 5 Millionen US-Dollar in den Crypto-Bereich anstreben. Dies zeigt, dass institutionelle Investoren trotz des derzeitigen bärischen Trends ein Potenzial im Crypto-Markt sehen.

Die für März geplante Einführung der neuen Bitcoin-Dienste von Fidelity wird von einem Crypto-Markt begrüßt, der seit dem vergangenen Jahr einen harten Lauf erlebt hat. Es wird erwartet, dass der aktuelle Preis von Bitcoin unter $ 3000 fällt.

früher "
Weiter »