free web hit counter

Telegramm tadelt Apple für die Zusammenarbeit mit Russland

Telegram-Gründer Pavel Durov behauptet, dass das wertvollste Unternehmen der Welt, Apple Inc. arbeitet jetzt mit der russischen Regierung zusammen sich in seine Dienste einmischen. Er sagt, das Unternehmen habe die weltweiten Updates von Telegram auf Russland beschränkt.

Telegrams Krieg mit der russischen Regierung

Im April dieses Jahres weigerte sich Telegram, die Entschlüsselungsschlüssel seiner Benutzer den Sicherheitsbehörden des Landes zu übergeben. Das Unternehmen behauptet, dies zu tun, um die Privatsphäre seiner Kunden zu schützen. Telegram ging vor Gericht, um die Regierung daran zu hindern, sich in ihre Benutzer einzumischen, aber die Berufung wurde zurückgewiesen. Wenn es dem Unternehmen nicht gelingt, ein Berufungsgericht davon zu überzeugen, das Urteil aufzuheben, hat es keine andere Wahl, als aufzugeben und der Regierung Zugang zu den erforderlichen Informationen zu gewähren oder den Betrieb in der Region einzustellen.

Nach der Ablehnung der Berufung durch ein anderes Gericht war Herr Durov wütend. In seinem Telegramm-Kanal behauptete er, Regierungen könnten ihre enormen Ressourcen nutzen, um IT-Unternehmen zu kontrollieren. Die Angst vor Einnahmeverlusten aufgrund der von den Regierungsbehörden auferlegten Beschränkungen zwingt die meisten dieser Unternehmen zur Einhaltung. Er hat jedoch geschworen, dass seine Firma sich nicht verbeugen wird und dass sie nicht bereit sind, Privatsphäre zu verkaufen.

Telegram hat gesagt, dass es lieber sterben würde, als sein Versprechen zu brechen, die Daten seiner Nutzer sicher zu halten. Herr Durov hat Bitcoins an Unternehmen vergeben, die VPN- und socks5-Proxys ausführen, um den Internetzugang in Russland und anderen ähnlichen Ländern zu verbessern. Er ist entschlossen, mehr Menschen ohne staatliche Eingriffe auf das Internet zugreifen zu sehen.

Russland und Apple und Google

Die russische Regierung hat Google und Apple Inc. gedrängt, Telegram fallen zu lassen. Dies ist ein schlechter Schachzug, da Regierungen Zugang haben, der nicht geteilt werden sollte. Seit dem Empfang der Bedrohungen hat Apple die Option "Telegrammaktualisierung", insbesondere für die neuen Modelle, nicht mehr angeboten.

Auswirkung auf Telegramm

Herr Durov ist nicht glücklich mit Apples Entscheidung. Er stellt fest, dass Russisch nur für 7% der Telegram-Benutzer verantwortlich ist, Apple hat jedoch die Aktualisierung seines Systems weltweit eingeschränkt. Herr Duvol verurteilt den Schritt weiter, da es dem Unternehmen unmöglich gemacht habe, die Datenschutz-Grundverordnung für EU-Telegramm-Nutzer einzuhalten.

Es ist noch früh zu sagen, wie sich der neue Schritt von Apple und Russland auf das Unternehmen auswirken wird, insbesondere auf lange Sicht. Es ist auch nicht bekannt, ob weitere Länder Russland folgen werden, um eine bessere Kontrolle über die Bevölkerung zu erreichen. Obwohl Telegram versprochen hat, die Privatsphäre nicht für Geld aufzugeben, werden die beiden Konfliktparteien bald eine Einigung erzielen.

Apple hat nicht gesagt, warum es das Telegram-Update auf seinen Geräten eingeschränkt hat. Außerdem haben sie nicht angegeben, ob sie dies tun, um den Russen zu gefallen. Es ist nicht fair, Telegram auf seinen Geräten weltweit zu beschränken, da es die Nutzung seiner Dienste einschränkt, was zu einer geringeren Popularität der App führt.

Was für ein Telegramm?

Herr Durov führt, wie er es nennt, digitalen Widerstand, um weltweit für digitale Freiheit und Entwicklung zu kämpfen. Viele Anhänger haben sich ihm auf Telegram angeschlossen. Das Unternehmen hat gelobt, fest zu bleiben und wird weitere Neuigkeiten beweisen.

früher "
Weiter »