free web hit counter

Sonderkonto für Crypto-Unternehmen von einer deutschen Bank

Deutsche Bank

Solarisbank hat einen neuen Banking-Service gestartet, der auf Nutzer von Blockchain- und digitalen Währungen ausgerichtet ist. Das Banking-as-a-Platform (BaaP) -Zentrum hat das neue Feature als "Blockchain Factory" bezeichnet. Das in Berlin ansässige Institut wird Finanzmanagementdienste für Unternehmen bereitstellen, die Cryptocurrency-Lösungen und Blockchain einsetzen.

Cryptocurrency und Blockchain Firmen haben jetzt spezielle Accounts

Obwohl Cryptocurrencies in den letzten Jahren ein rasantes Wachstum erfahren haben, mussten sich Börsen- und Maklerfirmen mit Problemen mit Bankdienstleistern auseinandersetzen. Blockchain-Unternehmen hatten Schwierigkeiten, verlässliche Bankpartner zu bekommen, da viele Finanzinstitute ihre Verbindungen zu ihnen abbauen. Die meisten Blockchain-Enthusiasten beschuldigen die mangelnde Kenntnis der Blockchain-Technologie seitens dieser Bankunternehmen. Die Solarisbank hat sich zu einem Retter für Blockchain-Unternehmen entwickelt, da sie verspricht, die Informationslücke zu schließen, die bei den meisten dieser traditionellen Finanzinstitute besteht.

Die Solarisbank hat erklärt, dass sie Blockchain Factory nutzen wird, um Bankdienstleistungen für Unternehmen bereitzustellen, die direkt oder indirekt mit der Cryptos- und Blockchain-Technologie umgehen. Das Unternehmen hat ein Beispiel für das "Blockchain Company Account" als eines ihrer Produkte genannt, das Bankdienstleistungen für Blockchain-Unternehmen bereitstellen wird.

Die Solarisbank plant auch, den globalen Cryptocurrency-Markt zu erreichen. Beispielsweise hat die Bank ein automatisiertes Treuhandkonto eingeführt, das für Geschäfte mit Cryptocurrencies entwickelt wurde. Die Bank ist entschlossen, es Unternehmen auf der ganzen Welt zu ermöglichen, Cryptocurrencies leicht mit Fiat-Währungen zu handeln. Der Umzug der Solarisbank soll die Nutzung der virtuellen Währungen verbessern.

Die Suche nach einem lizenzierten Bankpartner

Es ist kein Geheimnis, dass das Wachstum und der Einsatz von Cryptocurrencies in den Händen der traditionellen Banken starke Schläge erfahren hat. Viele Börsen waren gezwungen umzuziehen, nachdem das Geschäftsumfeld in ihren Heimen hart geworden war. Die Crypto-Welt hat nach einem lizensierten Partner gesucht, der helfen wird, die in den gegenwärtigen Banken vorhandenen regulatorischen und technologischen Lücken zu schließen. Roland Folz, CEO der Solarisbank, sagt, sie seien ein natürlicher Partner der Blockchain-Welt.

Die Solarisbank wurde im März 2016 gegründet. Im Oktober desselben Jahres bildete die Bank eine strategische Partnerschaft mit Mastercard, um neue Bankmodule zu entwickeln. Im März dieses Jahres mobilisierte die in Deutschland ansässige Bank $ 70Mn USD in einer Finanzierungsrunde, an der Unternehmen wie Lakestar, SBI Group, BBVA, ABN Amro und Visa teilnahmen.

Die neuen Pläne voraus

Die Solarisbank ist entschlossen, die Verwendung von Kryptowährungen zu verbessern, indem sie Unternehmen den Austausch mit Fiat-Währungen erleichtert. Das Finanztechnologieunternehmen hat sich mit der VPE Bank zusammengetan, um die virtuellen Währungen für institutionelle Händler einzuführen. Das Unternehmen plant auch, mehr Partnerschaften mit Cryptocurrency-Unternehmen einzugehen, die Bank- und Debitkarten verwenden.

Peter Grosskopf, der CTO des Unternehmens, sagt, dass Cryptocurrencies die Fiat-Welt nicht auflösen wird. Er stellt jedoch fest, dass sich die Welt schnell in Richtung einer hybriden Zukunft bewegt und der Blockchain-Sektor viel zu tun hat, um diesen Traum zu verwirklichen. Die Solarisbank ist mit dem Versprechen entstanden, diese disruptive Kraft zu verstärken und die Zukunft der Blockchain- und Cryptocurrency-Branche mitzugestalten.

früher "
Weiter »