free web hit counter

Sicherheit durch Washington Utility vor Cryptocurrency Moratorium aufgepeppt

Sicherheit durch Washington Utility vor Cryptocurrency Moratorium aufgepeppt

Chelan County Power Utility Distrikt von North Central Washington, einer der bekanntesten Versorgungsdienstleister in den USA, hat die Sicherheit in der Nähe eines möglichen Gegenschlags erhöht, der in absehbarer Zeit auftreten könnte. Die Gegenreaktion könnte durch ein geplantes Moratorium für digitale Münzgruben durch das besagte Unternehmen verursacht werden.

Die Gegenreaktion könnte von Getrennten Bergleuten kommen

Obwohl das Unternehmen solche Maßnahmen ergriffen hat, haben sie noch keinen Vorfall erlebt, der Polizeiunterstützung benötigen könnte. Zu den fortschrittlichen Sicherheitsmaßnahmen, die das Unternehmen erlassen hat, gehören die Installation von Sicherheitskameras und kugelsicheren Panels in den Hauptbüros.

Die erhöhten Sicherheitsvorkehrungen des Unternehmens wurden möglichen Vergeltungsmaßnahmen von zwei großen virtuellen Währungsgruppen zugeschrieben. Diese beiden Gruppen sind Kandidaten für die bestbewerteten virtuellen Währungsservices, denen der Zugang verweigert wurde, sowie für nicht autorisierte Bergleute, deren Stromversorgung unterbrochen wurde. Ein Nothilfe-Moratorium wurde im März 2018 von diesem Unternehmen gestartet, um High-Density Load-ups zu erreichen, die es den Mitarbeitern ermöglichen würden, einen Plan für den Umgang mit der Stromnachfrage von Minenarbeitern mit virtueller Währung zu entwickeln.

Illegaler Bergbau floriert

Laut zuverlässigen Informationen von Chelan County PUD gab es nur 22 autorisierte High-Density-Kunden, als das Moratorium im März 2018 zurückgerufen wurde. Diese Kunden verwendeten nahe an 13.5 Megawatt. Während dieser Zeit hatte das Unternehmen 19-Anwendungen für ausstehende 16.3-Megawatt. Es war auch vorangegangen, um 28 nicht autorisierte Operationen zu identifizieren, die eine Watchlist von 12 hatten. 19 aus den 28 nicht autorisierten Operationen wurden seitdem heruntergefahren.

Nach der Ausführung dieser neuen Aktion hat das Unternehmen weitere drei Operationen gemeldet, die jede Woche stattfinden. Das Unternehmen hat außerdem seine Besorgnis über illegale Bitcoin-Aktivitäten zum Ausdruck gebracht. Es hat weiter gezeigt, dass diese illegalen Aktivitäten die Hauptursache für Brandgefahren und häufige Schäden am Stromnetzsystem sind.

Grace Period um die Ecke für illegale Mining-Operationen

Es gibt eine Reihe von Maßnahmen, die dieses Versorgungsunternehmen im April 2018 eingeführt hat. Diese Maßnahmen sollten das Problem der von den Minenarbeitern genutzten Macht lösen. Sie berührten auch die Beschleunigung der Stromabschaltung sowie eine Erhöhung der Gebühren für eine Einführung in $ 6,150 für inländische Kryptoaktivitäten. Diejenigen, die virtuelle Münzen in Leichtindustrien und anderen kommerziellen Bereichen gewinnen, haben ihre Einführungsgebühren auf $ 11,400 erhöht.

Ein Teil der Maßnahmen umfasst auch eine Gnadenfrist, die auf illegale Bitcoin-Minenarbeiter ausgedehnt wird, die vom Power Utility District in North Central Washington nicht identifiziert wurden. Während dieser Zeit mussten die illegalen Minenarbeiter ihre Operationen beenden und die PUD informieren, damit sie sich für die genannte Amnestie qualifizieren können.

Laut einem Bericht des Unternehmens wird die Amnestie bis zum 14th von Mai laufen. Bis zu diesem Zeitpunkt würden die Kommissare eine öffentliche Anhörung durchführen, die bestimmen würde, ob das Unternehmen die laufende Aufrechterhaltung des Moratoriums fortsetzen sollte.

früher "
Weiter »