free web hit counter

Renminbi - chinesische Währung, um eine Kryptowährung zu werden

Der Vorstandsvorsitzende des Blockchain Research Institute, Donald Tapscott, erklärte kürzlich, dass die offizielle chinesische Währung, die allgemein als Renminbi bezeichnet wird, eine Kryptowährung werden soll. Dies offenbarte er kürzlich in einem Interview mit Bloomberg.

Tapscott erklärte vor kurzem, dass er vor kurzem ein Treffen mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der Kommunistischen Partei in China abgehalten habe, in dem erklärt wurde, dass der Präsident Xi Jinping der Auffassung ist, dass die Blockchain die wichtigste und einflussreichste Technologie werden wird. Die beiden glauben, dass Technologie einen großen Einfluss haben wird Auswirkungen auf die Wirtschaft Chinas.

Auf die Frage nach der Entscheidung der Regierung, Kryptowährungen zu verbieten, erklärte Tapscott, dass China auch erwägt, Kryptowährungsabbau im Land illegal zu gestalten. In seiner Erklärung erklärte er, dass es nicht wirklich wichtig ist, das Verbot durchzusetzen, da China in den nächsten 2-Jahrzehnten kein Bitcoin verwenden wird. Stattdessen verwenden chinesische Bürger RMB als Kryptowährung. Die chinesische Zentralbank wird es auch als digitale Währung auflisten.

Können dezentrale Börsen in China operieren

Im Interview mit Bloomberg wurde Tapscott gefragt, ob er der Meinung ist, dass dezentralisierte Kryptowährungsbörsen in China ungehindert Geschäfte machen können. Es wird daran erinnert, dass die chinesische Regierung kürzlich alle anfänglichen Münzangebote (ICOs) verboten hat. In seiner Antwort erklärte Tapscott, dass dezentralisierte Börsen in dem Land funktionieren könnten, obwohl die Regierung ernsthafte Wahrnehmung und Haltung gegenüber der Kontrolle digitaler Währungen hat.

Tapscott erklärte weiter, dass der dezentralisierte Austausch letztendlich den zentralisierten Kryptowährungsaustausch übernehmen würde. Sein Argument war, dass dies durch die Fähigkeit der dezentralen Plattformen geschehen würde, schlechte Handlungen zu erkennen und Transparenz zu fördern. Tapscott zufolge werden alle Vermögenswerte, einschließlich der konventionellen wie Wertpapiere, über die dezentralen Börsen gehandelt.

Seit Monaten zieht die chinesische Regierung nach Verbot von Kryptowährungs-Mining um seine Bürger vor den mit digitalen Währungen verbundenen Risiken zu schützen. Es wird behauptet, dass die National Development and Reform Commission (NDRC) das Kryptowährungs-Mining in den Entwurf überarbeiteter industrieller Aktivitäten einbezogen hat, die die Agentur zu verbieten beabsichtigt, da keine sicheren Produktionsbedingungen herrschen, Bedenken hinsichtlich der Umweltverschmutzung und andere Ressourcen.

China der größte Player auf dem Bitcoin-Markt

China ist einer der wichtigsten Akteure auf dem globalen Bitcoin-Markt. Die meisten der größten Bitcoin-Mining-Pools befinden sich im Land und werden von lokalen Organisationen kontrolliert. In 2018 wurde berichtet, dass Bitmain, ein Kryptowährungs-Mining-Betreiber, elf Kryptowährungs-Minen in ganz China besaß.

Eine weitere Tatsache ist, dass China bei der Anzahl der Blockchain-Projekte, die derzeit vom Land aus laufen, weltweit die Nummer 1 ist. Zum Zeitpunkt des Schreibens gibt es ungefähr Projekte, die mit der 263-Blockchain in Verbindung stehen. Die schnelle Arithmetik zeigt, dass dies 25% der globalen Gesamtmenge ist.

Erst letzten Monat wurde in der Provinz Jiangsu ein mehrjähriges Projekt mit dem Namen Implementierungsplan zur Förderung der Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur gestartet. Gemäß dem Projektplan wird die Blockchain-Technologie von lokalen Behörden zur Verwaltung der lokalen Transportinfrastruktur verwendet.

Mehr bekommen neuste Nachrichten über Kryptowährung hier.

früher "
Weiter »