free web hit counter

PetroDollar Die erste staatliche Cryptocurrency der Welt - gute oder schlechte Nachrichten?

Venezuela hat im Dezember 2017 seine eigene Kryptowährung eingeführt. Bisher scheint es jedoch nur in der Testphase zu sein. Wie erst ab heute (20. August) erklärte der venezolanische Staat, dass der Petro seine offizielle Währung auch in der Handelsplattform finden kann etoro. Es wird mit der venezianischen Währung, dem Bolivar, koexistieren. Aber was bedeutet das für den Krypto-Raum und die Finanzwelt im Allgemeinen?

Es gibt nur Interesse an Krypto, weil Venezuela gebrochen ist

Hugo Chavez - einst von Linken auf der ganzen Welt für seine revolutionäre Politik gefeiert. Chavez starb in 2013 und seine Visionen erwiesen sich als katastrophal.

Venezuela ist ein sozialistischer Staat mit einer gebrochenen Wirtschaft. Es gäbe kein grundsätzliches Interesse an Kryptowährung im südamerikanischen Staat, wenn es in 1999 nicht sozialistisch geworden wäre. Der Bolivar fällt stark und schneller als Bitcoin oder viele andere Kryptowährungen. Die Kryptowährungen im obersten 20, die bei der letzten Korrektur am stärksten betroffen waren, verringerten sich um 95%. Aber die IWF erwartet Der Bolivar soll bis Ende des Jahres die Inflationsrate 1,000,000% erreichen. Kryptowährungen sind einfach eine leicht verfügbare Option für den Bolivar und werden daher verwendet. Verglichen mit dem Bolivar ist wirklich jede Kryptowährung ein Wertaufbewahrungsmittel trotz sehr bärischer Kursbewegungen.

Traue dem Bolivar nicht - vertraue dem PetroDollar nicht

Genauso wie Sie dem Bolivar, der eine Hyperinflation durchmacht, nicht trauen sollten, sollten Sie auch dem Petro nicht vertrauen. Die Münze wird angeblich durch die Ölproduktion des Staates unterstützt. Allerdings ist der Kurs von 0.10 USD im Dezember 2017 vor einigen Tagen auf knapp USD 0.005 USD gefallen. Aber wie ist das möglich, wenn die Währung angeblich immer durch die Ölförderung des Staates unterstützt wurde? Zumal der Ölpreis seit September letzten Jahres stetig gestiegen ist.

Als XPD Nicolas Maduro ins Leben rief Erklärt dass das Land $ 735mn USD in seiner ICO gesammelt hat. In der Spitze hatte XPD jedoch nur eine Marktkapitalisierung von etwa $ 6.9mn USD, weniger als ein Prozent der angeblichen Finanzierung. Also, entweder Maduro belogen oder 99% des Geldes wurde für andere Vermögenswerte ausgegeben. In jedem Fall, wenn irgendein Marktprojekt etwas Ähnliches hervorgebracht hätte, würden wir es berechtigterweise als Betrugsmünze bezeichnen. Die Regierung von Venezuela will die Steuern für Unternehmen wieder erhöhen und den Mindestlohn erhöhen. Eine Verschärfung genau der Messungen, die das Land ruiniert haben. Und das Vertrauen auf Öl hat und kann nicht alle Probleme des Landes retten.

Venezuelas Pläne für PetroDollar sind unklar

Als dies geschrieben wurde, hat sich der Preis fast verdreifacht und fast den Preis von $ 0.015 USD erreicht. Es könnte sein, dass Venezuela versucht, einen Hype um seine Kryptowährung zu schaffen, um Menschen aus mehr Geld zu vertreiben. Aber es ist sehr gut möglich, dass Venezuela versucht, ein stabiles Geld zu schaffen, das die Menschen nutzen können. Möglich, dass Venezuela gerade XPD getestet hat und dass es von nun an die Währung unterstützt. Venezuelas Regierung versucht jedoch, ihre gesamte Wirtschaft, Wohlfahrtsstaat und Militär, im Grunde alles mit seiner Ölproduktion zu finanzieren. Ein Plan, der Venezuelas Wirtschaft nicht gerettet hat und der höchstwahrscheinlich auch die XPD nicht retten wird.

Es ist auch beunruhigend, dass Venezuela gelegt die Grundlage für eine Zentralbank wegen ihrer Kryptowährung. Die Blockchain macht eine Zentralbank überflüssig. Also, was nützt es? Es gibt wirklich nur eine positive Nachricht über die Einführung von Crypto in Venezuela. Es wird zeigen, dass die Technologie reif genug ist, um auch in einem verwüsteten Land wie Venezuela als Zahlungsmittel zu dienen.

früher "
Weiter »