free web hit counter

Northern Trust hilft Hedgefonds in Cryptocurrency zu investieren

Der Finanzdienstleistungsriese Northern Trust erweitert seinen Horizont auf der Fortune 486-Liste und erweitert seinen Horizont in den Bereich Blockchain und Kryptowährung, indem er nicht nur Blockchain-Funktionen für die Verwaltung seines Private-Equity-Workflows hinzufügt, sondern auch seine Fondsverwaltungsdienste auf Hedge-Fonds ausdehnt die wollen in Kryptowährung investieren.

Northern Trust hilft Hedgefonds in Cryptocurrency zu investierenNorthern Trust taucht in die Cryptocurrency und Blockchain Sphere ein

Das in Chicago ansässige Finanzdienstleistungsunternehmen, das hauptsächlich Unternehmen, vermögende Privatpersonen und institutionelle Investoren betreut, bietet nun einen Teil seiner Finanzdienstleistungen für Hedgefonds an, die in Kryptowährung investieren wollen. Der Finanzriese hat auch nach Wegen gesucht, die Blockchain-Technologie in das Management seiner Private-Equity-Abteilung zu integrieren.

Es wurde veröffentlicht, dass Northern Trust mit einer ausgewählten Anzahl von Hedgefonds zusammengearbeitet hat, drei um genau zu sein, und ihnen dabei hilft, in Kryptowährung zu investieren. Es wird gesagt, dass diese Hedgefonds versuchen, Kryptowährungsinvestments in ihre Portfolios aufzunehmen, um mehr Präsenz im Kryptobereich zu erlangen und die ständig wachsende Zahl von Investoren anzuziehen, die in Kryptowährung investieren wollen.

Laut seiner Website ist Northern Trust der Verwahrer und Verwalter von geschätzten $ 10.7 Billionen an Vermögenswerten. Der Finanzdienstleister hat jedoch keine Kryptoaktiva unter seiner direkten Aufsicht, sondern bietet Hedge-Fonds und Institutionen, die in Kryptowährungen investieren wollen, administrative Dienstleistungen an. Einige der administrativen Dienstleistungen, die das Unternehmen anbietet, umfassen die Unterstützung der Hedge-Fonds und Institutionen, um diesen Anlagen einen Wert zuzuweisen, was die Einhaltung der Geldwäschebekämpfung (AML) sowie die Überprüfung von Krypto-Vermögenswerten von Drittverwahrern unterstützt; sicherstellen, dass sie mit der Anzahl in den Bilanzen der Fonds und Institute übereinstimmen.

Finanzgiganten, die zu den Kryptowährungen aufwärmenFinanzgiganten, die zu den Kryptowährungen aufwärmen

Diese Nachricht, gepaart mit der kürzlichen Enthüllung, dass die PwC-Wirtschaftsprüfungsgesellschaft die Tezos-Stiftung prüfen wird, wurde als Bestätigung dafür angesehen, dass die Finanzdienstleistungsunternehmen erkennen, dass die Kryptowährungsbranche ein Markt ist, den sie nicht länger ignorieren können. PwC beaufsichtigte die Vermögenswerte, die während des Initial Coin Offering (ICO) der Cryptocurrency aufgebracht wurden.

Zukunft der Kryptowährungen

Pete Cherecwich, der Präsident des Unternehmens für Unternehmens- und institutionelle Dienstleistungen von Northern Trust, sagte, dass das Unternehmen zwar zuvor die Blockchain-Technologie für vorsichtig hielt, aber eine Zukunft vorsieht, in der selbst Regierungen auf der Blockchain staatlich unterstützte Währungen ausgeben es. Er sagte, obwohl er nicht genau weiß, wie dies geschehen wird, glaubt er, dass dies irgendwann die Situation sein wird.

Pete Cherecwich fügte hinzu, dass die Firma ein Team von Technologie- und Private-Equity-Spezialisten eingesetzt hat, um an der Erstellung einer Reihe von Diensten auf der Basis der Hyperblocker-Software Hyperblocker zu arbeiten.

In 2017 hat eine Führungskraft von Northern Trust die Aufsichtsbehörden aufgefordert, bei der Regulierung der Blockchain-Technologie vorsichtig zu sein. Er sagte, dass es nie die Regulierung von Datenbanken gegeben habe und daher die Gefahr besteht, dass die Sphäre der Blockchain-Technologie potenziell gefährlich werden könnte.

früher "
Weiter »