free web hit counter

Monero (XLM) -Tokenüberprüfung

Monero

Monero definieren

Monero ist eine nicht leckbare, nicht nachvollziehbare Kryptowährung, die in 2014 gestartet wurde. Es basiert auf der Blockchain-Theorie. Blockchains sind die grundlegende Transformation hinter der digitalen Währung und im Grunde genommen öffentliche Protokolle der finanziellen Bewegungen von Menschen. Jeder kann sie sehen.

Von Monero verwendete Blockchains

Die von Monero verwendete Blockchain ist zu 100% vertraulich, sodass Informationen wie die Angaben zum Absender oder Empfänger und der Transaktionsbetrag vollständig vertraulich sind, indem die Adressen der an ihr beteiligten Parteien verborgen werden.

Wie kannst du Monero abbauen?

Gleichheit ist neben der Vertraulichkeit die Idee des Prozesses des Bergbaus von Monero - die Grundlage dafür ist, dass jede Person unparteiisch ist und das Recht auf Chancengleichheit hat. In den Anfängen von Monero haben die Macher keine Anteile für sich selbst gespeichert und sich auf Spenden und Gemeinschaftshilfe verlassen, um die virtuelle Währung weiter voranzutreiben.

Monero

Die für den Bergbau notwendige Hardware.

Monero stärkt ein Bergbausystem, in dem die Menschen für die Aktivitäten entschädigt werden, indem sie sich entweder für Bergbaubecken anmelden oder Monero separat abbauen. Da keine spezielle Hardware erforderlich ist, kann Monero Mining auf jedem normalen Computer ausgeführt werden, sodass Sie keinen teuren ASIC (Application Specific Intergrated Circuit) erwerben müssen.

Welche Betriebssysteme können verwendet werden, um Monero abzubauen??

Monero läuft auf allen Hauptsystemen wie Windows, MacOS, Linux, Android und FreeBSD.

Wie unterscheiden sich Monero und Bitcoin?

Die bekannteste Kryptowährung ist Bitcoin, und obwohl versucht wird, die persönlichen Informationen privat zu machen, werden tatsächlich Pseudonamenadressen zugewiesen. Diese simulierten Namen werden zufällig durch Kombinieren von Zahlen und Buchstaben erstellt. Bitcoin-Adressen, Pseudo-Adressen und Transaktionsdetails werden in Blockchains aufgezeichnet. Wenn dieselbe Person verschiedene Transaktionen durchführt, besteht die Möglichkeit, dass die Identität dieser Person Freunden, der Familie oder sogar der Regierung bekannt wird.

Monero

Wie die Privatsphäre von Monero verbessert werden kann.

Ring-Signaturen und Stealth-Adressen werden von Monero verwendet, um Datenschutzprobleme einzuschränken.

Was ist eine Ringsignatur?

Eine Ringsignatur ist eine Gruppe von Mitgliedern, die digitale Signaturen verwenden. Wenn eine Transaktion durchgeführt wird, wird eine Signatur von einem der Mitglieder verwendet, es wird jedoch nicht bekannt gegeben, welches Mitglied signiert hat. Monero verwendet eine Kombination der Kontoschlüssel des Absenders und verknüpft diese mit öffentlichen Geheimnissen in der Blockchain, um eine Ringsignatur zu erstellen, die sowohl unterschiedlich als auch individuell ist. Die Identität des Absenders wird nicht offengelegt, da es arithmetisch unmöglich ist, die Schlüssel der Gruppenmitglieder zu entschlüsseln, die zum Erstellen der komplexen Signatur verwendet wurden.

Was ist eine Stealth-Adresse?

Eine Stealth-Adresse bietet zusätzliche Vertraulichkeit, indem eine einmalige Zufallsadresse für jede Finanzbewegung in Bezug auf die Person erstellt wird, die sie empfängt. Durch die Verwendung von Stealth-Adressen ist es möglich, die Neuzuweisungsadresse einer Transaktion und auch die Identität des Empfängers zu verbergen.

Was ist RingCT?

Ring Confidential Transactions ermöglicht das Verbergen des Transaktionsbetrags. Sobald bekannt war, dass die Informationen für den Absender und den Empfänger nicht sichtbar sein könnten, wurde im Januar 2017 der RingCT eingerichtet. Der RingCT ist für jede auf Monero durchgeführte Finanztransaktion obligatorisch.

früher "
Weiter »