free web hit counter

Mit der Bitsa Crypto Card können Europäer mit Kryptos einkaufen

Debitkarten sind ideal, um Inhabern das bequeme Einkaufen von Waren und Dienstleistungen in Online-Shops oder stationären Geschäften zu ermöglichen.

Obwohl Debitkarten früher mit Finanzunternehmen wie Kreditfirmen und Banken in Verbindung gebracht wurden, tauchen Zahlungsplattformen von Cryptocurrency in den Finanzmarkt ein, und Bitnovo, ein in Spanien ansässiges Fintech-Unternehmen, legt die Messlatte hoch.

Bitnovo hat Bitsa veröffentlicht Dies ist eine Crypto-Debitkarte der nächsten Generation, die die Crypto-Wirtschaft revolutionieren wird.

Eine Visa Prepaid-Karte mit Crypto-Unterstützung

Die Bitsa-Karte von Bitnovo ist eine Visa-Prepaid-Karte, die vielseitig einsetzbar ist, um den Anforderungen der aktuellen Zahlungsvorlieben gerecht zu werden, die sowohl auf traditioneller Basis als auch in geringerem Maße auf Crypto-Basis basieren.

Daher ist der Bitsa auf die steigende Nachfrage von Cryptocurrency-Benutzern eingestellt. Andererseits ist die Karte auch für Unternehmen am besten geeignet, da sie es ihnen ermöglicht, problemlose, wertvolle und sichere Crypto-Zahlungen zu akzeptieren.

Der einheitliche europäische Zahlungsverkehrsraum ist abgedeckt

Die Bitsa-Zahlung von Bitnovo deckt eine Reihe europäischer Märkte ab. Die Karte unterstützt mehrere Währungen, da sie Zahlungsmethoden wie BCH, XRP, DASH, XLM, BTC, LTC und ZEC unterstützt. Darüber hinaus kann es auch andere traditionelle Zahlungsmethoden zulassen, die auf der ganzen Welt immer noch weit verbreitet sind, da die Karte an Verkaufsstellen verwendet werden kann, an denen Visa zugelassen ist.

Vor allem sollten alle Crypto-Enthusiasten beachten, dass die Bitsa-Karte nur innerhalb des einheitlichen europäischen Zahlungsraums (SEPA) verwendet werden kann, da die Finanzinstitute in dieser Gerichtsbarkeit verbunden sind.

Bitsa-Karte

Die Karte ist sicher

Da Online-Sicherheit in Europa und im Rest der Welt ein wichtiges Anliegen ist, wird die Bitsa-Karte mit dem „Verified by Visa-System“ ausgeführt, das dem Proof-of-Work-Protokoll in der Blockchain-Technologie ähnelt. Somit können Benutzer sicher sein, dass sie Bargeld an Visa-Geldautomaten abheben oder mit Cryptos bezahlen können, ohne Cyberangriffen ausgesetzt zu sein.

Darüber hinaus schützt die Sicherheitsinfrastruktur von Bitsa den Geldtransfer von Bankkonten zu der Bitsa-App, die das Visa-Karten-Portfolio verwaltet. Dieselbe Sicherheit gilt auch für Kryptoinhaber, die ihre Konten mit einer der 7-Kryptowährungen belasten müssen.

So erwerben Sie die Bitsa-Karte

Die Bitnovo-Karte ist einfach zu erwerben, da man kein Bankkonto haben muss, um sie zu besitzen, da sie speziell auf Nichtbanken abzielt. Es stehen zwei Optionen zur Auswahl.

Die erste Version der Bitsa-Karte ist die physische kontaktlose Bitsa, auch als virtuelle Karte bekannt. Dies ist eine kostenlose Online-Karte, die von Käufern unter Angabe einer Telefonnummer, einer E-Mail-Adresse und eines persönlichen Passworts erworben werden kann.

Die andere Plastikkarte kostet € 19.95, berechnet jedoch keine Gebühren für das Aufladen von Crypto oder die Kartenwartung. Außerdem sind die Einkäufe nur auf das Guthaben auf der Karte beschränkt, während Abhebungen am Geldautomaten auf 1,500 EUR begrenzt sind. Für die Verwendung von Karten außerhalb der Eurozone wird jedoch eine Gebühr von 1.5% erhoben.

Bestellungen können auf Sixthcontinent.com getätigt werden. Dort werden auch Gutscheine verkauft, die neben Cryptos- und Fiat-Währungen von Banküberweisungen auf die Karte geladen werden können.

früher "
Weiter »