free web hit counter

Max Keiser sagt, dass sich Türken als Lira-Devalues ​​an Bitcoin wenden

Die türkische Lira ist seit Januar um 32% gegenüber dem US-Dollar gesunken, da die wirtschaftlichen Probleme im türkischen Schneeball weiter außer Kontrolle geraten.

Max Keiser, ein Bitcoin-Evangelist und ein Crypto-Enthusiast, sieht ein Szenario vor, in dem sich Türken aufhalten werden sich Bitcoin zuwenden um ihre Finanzbestände vor dem fallenden Lira-Effekt zu schützen.

Er enthüllt diese Projektion in einem Tweet, in dem er darauf hinweist, dass die Knappheit der Hartwährungen in der Türkei folgt unorthodox bedeutet durch die autoritäre Führung des Landes durch Präsident Recep Tayyip Erdogan, die Geldversorgung im Land zu kontrollieren, als einer der Faktoren, die die Annahme von Bitcoin in der Nation von mehr als 80 Millionen Menschen anregen könnten.

Die Türkei ist einer der weltweit führenden Bitcoin-Märkte

Keisers Prognose wird durch glaubwürdige Beweise aus dem Cryptocurrency-Markt gestützt, die belegen, dass die türkische Lira die fünfthäufigste Fiat-Währung für Bitcoin-Investitionen ist. Dies bedeutet, dass sich Türken zunehmend an BTC wenden.

Andere nationale Währungen, die beim Bitcoin-Handelsvolumen vor der Lira liegen, sind der US-Dollar, der japanische Yen, der koreanische Won und der EU-Euro. Überraschenderweise liegt die Lira vor dem kanadischen Dollar und den britischen Pfund, den Landeswährungen Kanadas und Großbritanniens mit einer starken und wohlhabenden Wirtschaft.

Die Geldpolitik der Türkei schafft Unsicherheiten

Die Geldpolitik der Türkei bereitet dem Land Sorgen, da immer sicherer wird, dass die Zukunft der Volkswirtschaft auf härtere Zeiten zusteuert. Zum Beispiel hat die türkische Zentralbank die Geldpolitik gelockert, indem sie die Repo-Auktionssätze um 150-Basispunkte gesenkt hat, um die wirtschaftlichen Aktivitäten durch den Ansatz der wirtschaftlichen Expansion anzukurbeln.

Dieser Ansatz weckt jedoch die Befürchtung einer erhöhten Inflation im Land, die das in Lira gehaltene Vermögen der Menschen untergraben und einen Ansturm auf Bitcoin auslösen könnte, da die langfristigen Aussichten einen höheren ROI versprechen.

Instabiles politisches Umfeld

Die Türkei hat eine längere Wahlperiode, in der die APK-Partei von Präsident Recep Tayyip Erdogan gegen eine energiegeladene Opposition antritt. In einer bizarren Wendung der Ereignisse verlor die Regierungspartei die Wahl in führenden Städten, nur weil die Wahl eines Bürgermeisters der Opposition in Istanbul aufgrund von Unregelmäßigkeiten und Korruption, die die Opposition bestreitet, gestürzt wurde.

Darüber hinaus bringen die zunehmende Opposition gegen die diktatorische Führung des Präsidenten, die nachlassende Unterstützung der APK-Partei, insbesondere in führenden Städten wie Ankara, und ein politischer ideologischer Wandel das Land auf den Weg wirtschaftlicher Turbulenzen, die die ohnehin schlimme Situation verschärfen könnten.

Türkei

Makroökonomische Gefahren auf dem Vormarsch

Seit Jahresbeginn gibt es in dem Land eine hohe Inflationsrate im Jahresvergleich, die einen Höchststand von 25.54% erreichte, bevor sie sich im April auf 19.5% verlangsamte. Darüber hinaus liegt die Arbeitslosenquote mit 2019% auf einem Jahrzehnteshoch, und die Aussichten deuten darauf hin, dass sich die Zahlen nur noch verschlechtern werden.

Laut Keiser Report, dem Host von RT, wächst daher der Appetit nach stabileren Währungen und Vermögenswerten im Land.

Da die Paare US-Dollar und Euro nach wie vor beliebt und leicht zu erwerben sind, wird Bitcoin zunehmend gekauft, da sein Aufwärtstrend bei 2019 ein Hinweis auf die langfristige finanzielle Rentabilität ist, die jeder Türke nutzen möchte.

früher "
Weiter »