Kryptowährungs-Fakt von Fiktion trennen

Die Kryptowährung und Blockchain-Technologie hat seit der Einführung von Bitcoin im Jahr 2009 einen langen Weg zurückgelegt. Obwohl die Einführung nur langsam erfolgt ist, werden beide zu beliebten Plattformen für digitale Zahlungen, Verträge und mehr. Es gibt noch viel Fehlinformationen über Kryptowährung und deren Funktionsweise. Hier werden wir Fakten von Fiktionen trennen.

Blockchain und Bitcoin sind ein und dasselbe

Blockchain ist die Technologie, mit der Bitcoin tatsächlich arbeitet. Bitcoin ist eine Kryptowährung und funktioniert genau wie die Fiat-Währung, außer dass es sich um ein digitales Gut handelt. Sie können damit Waren und Dienstleistungen von einer anderen Partei bezahlen. Diese Transaktionen werden in einem digitalen Hauptbuch aufgezeichnet, das sich in einem Blockchain-Netzwerk befindet. Dieses Hauptbuch ist für die Öffentlichkeit zugänglich und enthält alle Bitcoin-Transaktionen, die seit seiner Einführung im Jahr 2009 durchgeführt wurden. Die Aufzeichnungen dieser Transaktionen werden in einem „Block“ gebündelt, und jeder neue Block wird der „Kette“ hinzugefügt. Daher der Begriff Blockchain.

Es existiert nur eine Blockchain

Tatsächlich gibt es im Kryptowährungssektor viele Blockchains. Bitcoin und andere Kryptowährungen haben jeweils ihre Blockchain und interagieren nicht direkt. In der Branche gibt es Technologien, mit denen möglicherweise verschiedene Blockchains miteinander kommunizieren können. Derzeit werden sie jedoch noch entwickelt. Sobald diese Blockchain-Netzwerke eingerichtet sind, können Sie die Bezahlung von Waren und Dienstleistungen über Kreuz bezahlen.

Block Kette

Kryptowährungen werden nur von Blockchains verwendet und sind alle gleich

Kryptowährung ist digitales Geld und kann verwendet werden, um alles zu kaufen, was Sie sich wie Lebensmittel vorstellen können. Videospiele; Reisepakete; Dienstleistungen; und mehr.

Blockchains sind der Mechanismus, mit dem die Kryptowährung diese Transaktionen ausführt. Alle Arten von Branchen können die Blockchain-Technologie nutzen, von Medizin über Immobilien bis hin zu Finanzen und allem dazwischen. Australien hat die Kryptowährung eingeführt und plant, sein CHESS-System bis 2022 auf ein auf Blockchain-Technologie basierendes System umzustellen. Medizinische Blockchains werden verwendet, um Gesundheitsdaten sicher in einem privaten Netzwerk zu speichern. Dies gibt Ärzten die Möglichkeit, weltweit auf Krankenakten zuzugreifen.

Nichts unterstützt Kryptowährung und es ist nur spekulativ

Tatsächlich wird die Kryptowährung von der Technologie unterstützt, auf der sie basiert, und von den Benutzern, die in sie investieren und damit für Waren und Dienstleistungen bezahlen. Die meisten Menschen wissen nicht, dass Fiat-Geld eine Währung ist, die von der Regierung ausgegeben wurde. Nichts unterstützt es. Deshalb ist es anfällig für Inflation, Deflation und Abwertung. Kryptowährung ist dagegen für diese Bedingungen nicht anfällig, da nur eine begrenzte Anzahl von Kryptowährungstoken verfügbar ist. Für Bitcoin werden nur 21 Millionen Token jemals existieren. Als Vermögenswert wird der Wert von Bitcoin im Laufe der Zeit steigen.

Menschen verwenden Kryptowährung, um illegale Aktivitäten im „dunklen Web“ zu begehen.

Im Jahr 2019 fanden 0.5% der Bitcoin-Transaktionen im dunklen Internet statt. Wissen Sie, wie viel Fiat-Geld allein 2009 im Dark Web verwendet wurde? 2.1 Billionen Dollar. Es gibt Börsen wie BTC Markets, die den Missbrauch von Kryptowährung aktiv überwachen und sicherstellen, dass diese für rechtliche Transaktionen verwendet wird. Sie müssen außerdem die Regeln zur Bekämpfung der Geldwäsche und die Richtlinien zur Kenntnis Ihrer Kunden einhalten. Diese Börsen wissen, wie die Webadressen für illegale Transaktionen lauten, und alle dort gesendeten Assets werden gestoppt, bevor sie ihr Ziel erreichen.

Sie mögen vielleicht auch: