free web hit counter

Kryptowährungen gewinnen Popularität in Immobilien

Kryptowährungen revolutionieren den Finanzsektor und werden praktischer. In letzter Zeit, Die virtuellen Währungen haben geholfen, eine Immobilienlösung zu geben. Die Blockchain-Technologie wurde dafür gelobt, die moderne Welt zugänglicher zu machen.

Die Verwendung von Kryptowährungen in Immobilien

Es wird gesagt, dass ein Haus in den USA in Bitcoin jedes Jahr weniger kostet. Ein Artikel in der veröffentlichten Forbes Magazine bewerteten die Häuser zu weniger als 20 Bitcoins. Der aktuelle Bitcoin-Preis ist zwar nicht vergleichbar mit dem Ende des letzten Jahres, aber er ist noch wertvoller als noch vor einigen Jahren.

Im März 2014, eine unbekannte Person verbrachte 800 Bitcoins, um eine Villa im Wert von $ 500,000 in Bolli zu kaufen. Im August desselben Jahres kaufte eine andere Person ein Haus im Wert von $ 1.6 Millionen mit 2,739 Bitcoins. Im Dezember letzten Jahres hat Ivan "Paychecks" Pacheco 17.741 Bitcoins ($ 275,000) ausgegeben, um ein Haus in Miami zu kaufen.

Viele Immobilienanzeigen veröffentlichen ihre Häuser in US-Dollar und entsprechenden Bitcoins. Viele Menschen, die ihre Häuser in Bitcoins in letzter Zeit gekauft und verkauft haben, und diese Zahl steigen jeden Tag.

Warum Kryptowährungen in der Industrie populär werden

Die Blockchain-Technologie ist mit verschiedenen Vorteilen wie z. B. Smart Contract und Klarheit der Eigentumsverhältnisse verbunden. Das globale Wirtschaftssystem wurde dank dieser Technologie stark modernisiert. Die Technologie bietet die dringend benötigte Sicherheit in der Branche.

Die Blockchain-Technologie ist zu einem entscheidenden Finanzbuchhalter geworden. Darüber hinaus wird es im Umgang mit Daten in großen Unternehmen intensiv genutzt. Die Technologie unterstützt verschiedene Anwendungen, die leicht programmierbar sind, so dass sie auch in Sektoren mit strengen gesetzlichen Anforderungen wie der Immobilienwirtschaft einfach zu verwenden sind. Zusammen mit seiner Sicherheitsfunktion ist die Technologie ein Segen für die Immobilienbranche.

Immobilienmärkte sind stark auf eine klare Eigentümerschaft angewiesen. Die Verwendung von Kredit-Ledgern hilft nicht, mehr Details über das Eigentum zu enthüllen. Auf der anderen Seite sind digitale Bücher transparent und unveränderbar und daher einfacher zu überprüfen.

Einige Blockchain-Technologien sind dezentralisiert. Dies ermöglicht den Besitzern, die Informationen ihres Vermögens zu speichern und zu kontrollieren. Die Rolle der Überprüfung und Bestätigung des Eigentums ist den Handelsparteien überlassen und nicht einer zentralen Autorität, wie es beim alten System der Fall ist.

Kryptowährungen ermöglichen die Umgehung einiger Hürden

Im Gegensatz zu Cryptocurrencies sind traditionelle Währungen und Geschäftsmethoden umständlich und zeitaufwendig. Der Finanz- und Immobiliensektor ist in Bereichen tätig, die übermäßig reguliert sind. Transaktionen in diesen beiden Branchen gehören zu den größten Herausforderungen.

Es ist nicht einfach, Cryptocurrencies in Immobilien zu verwenden, wie es scheint. Entwickler verwenden sie als Wertpapiere und erlauben ihnen, mit den anderen Finanzmärkten zu konkurrieren. Sie haben Märkte wie die Wall Street hart umkämpft.

Spieler in der Krypto-Realität

Die Verwendung von Cryptocurrencies in Immobilien hat eine Chance für andere Akteure in diesem Sektor geschaffen. Websites wie Open Listing sind entstanden, um Käufern bei der Suche nach Immobilien zu helfen, die in Cryptocurrencies bewertet sind. Viele Unternehmen haben die Verwendung der Währungen in ihren Operationen angenommen.

Einige der Unternehmen, die Interesse an der Entwicklung von Cryptocurrencies für den Sektor gezeigt haben, sind CryptoProperties (CPROP), Evareium und Slice Market. An Orten wie Florida, New York und Texas gibt es Makler, die bereits Cryptocurrencies akzeptieren.

früher "
Weiter »