free web hit counter

IBM stellt eine aktualisierte Enterprise-Blockchain zur Unterstützung von KMU bereit

Der Vizepräsident von IBM Blockchain Technology, Jerry Cuomo, hat angekündigt die Veröffentlichung von „Version 2“ der IBM Enterprise-Blockchain-Plattform.

In einem Blog, in dem die Gabelung der nächsten Generation auf der Plattform vorgestellt wurde, stellte Cuomo ein neues Preismodell vor, mit dem Unternehmen für DLT-Lösungen zahlen können, die ihren spezifischen Anforderungen entsprechen.

Diese Strategie zielt darauf ab, die Einführung der Blockchain-Technologie für kleine und mittlere Unternehmen zu vereinfachen, die bei der Einführung von DLT häufig mit hohen Netzbetriebskosten belastet sind. Darüber hinaus wird diese ehrgeizige Lösung durch die Schaffung einer vielseitigen Blockchain-Plattform realisiert, die die verfügbaren Tools mit bestimmten Geschäftsmodellen kombiniert, um Unternehmensziele zu erreichen und die Erwartungen der Kunden zu erfüllen.

Einführung des Modells "Pay As You Grow"

Die IBM Enterprise Blockchain hat eine Softgabel durchlaufen und befindet sich nun in der Phase „Version 2“. Neben den technischen Ergänzungen gibt es einen Aspekt der Plattform, der strategisch neu gestaltet wurde und das Preismodell betrifft.

Der neue Preisansatz wird als "Pay as you grow" bezeichnet und ermöglicht es KMU, die IBM Enterprise Blockchain zu übernehmen und damit verbundene Kosten zu verursachen, je nachdem, inwieweit sie die neuen Funktionen des DLT-Ökosystems nutzen können.

"Version 2" definiert den hochwertigen Blockchain-Service neu

Die erste Version der IBM Enterprise Blockchain wurde zu einem Premium-Preis in einem Modell angeboten, das nicht die Kapazität eines bestimmten Unternehmens für die vollständige Nutzung der Plattform berücksichtigt. Diese Einschränkung betraf KMU, da sie einfach nicht in der Lage sind, die IBM Enterprise Blockchain vollständig zu übernehmen, und die Auswirkungen waren negativ und kontraproduktiv.

Darüber hinaus besteht eine weitere Herausforderung der Erstveröffentlichung darin, dass selbst die großen Unternehmen die Standards für eine vollständige Übernahme des Ökosystems nicht erfüllen können. Dies bedeutet, dass Kunden von IBM Enterprise Blockchain unabhängig von ihrer Größe wahrscheinlich Kosten für Services verursacht haben, die nicht genutzt werden konnten.

IBM will die Akzeptanz seiner Enterprise-Blockchain steigern

Cuomo räumt auch ein, dass die „Version 1“ der Technologie auf ihrem eigenen Erfolgsweg steht, da Kunden sie ohne vorherigen Technologienachweis übernommen haben, der sie über die Idealität der Tools für ihre Geschäftsmodelle informiert.

Aus diesem Grund haben sich viele Kunden vom IBM Enterprise Blockchain-Preismodell entrechtet gefühlt, was sie davon abhalten kann, künftig überhaupt über eine DLT-Lösung nachzudenken.

Blockchain-Annahme

Wenn IBM das Defizit seines Preismodells behebt, könnte es daher kurzfristig und langfristig mehr KMU geben, die die Enterprise-Blockchain nutzen, und das Vertrauen in die Distributed-Ledger-Technologie könnte sich infolgedessen verbessern.

IBM bietet verschiedene Blockchain-Lösungen für eine Reihe von Anwendungsfällen an

IBM bietet neben der Enterprise-Blockchain eine Vielzahl von DLT-Lösungen mit einer starken Belegschaft von 1,600 weltweit an, die die Vorgänge unterstützt.

Einige der Blockchain-Abteilungen umfassen; das IBM Food Trust Network, die Blockchain-Software von IBM usw.

Inzwischen ist Vetrax, ein Supply Chain Manager in der Öl- und Gasindustrie, der erste Kunde der IBM Enterprise Blockchain „Version 2“.

früher "
Weiter »