free web hit counter

Gute Nachrichten für Ethereum und Bitcoin Cash

Bitcoin-Ether

Das Handelsvolumen von zwei großen virtuellen Münzen; Ethereum und Bitcoin Cash ist gestiegen Zu einer Zeit, als ein anderer Branchenführer, Ripple, sein Handelsvolumen weiter verringert hat.

Im Vergleich zu den Vormonaten verzeichneten beide Digitalmünzen einen starken Anstieg ihres Handelsvolumens. Während Bitcoin einen monatlichen Durchschnitt von $ 200 Milliarden verzeichnete, fiel Ripple um 86%.

Bitcoin Cash: Der neue Eroberer der digitalen Münzen

Im Monat Mai wechselte 2018 so viel von Bitcoin Cash und stieg um 140% höher als im Vormonat. Insgesamt wurde Bitcoin Cash im Wert von $ 30 Milliarden allein im Mai gehandelt. Ganz oben auf der Liste der Top Gainer stand Ethereum, dessen Handelsvolumen im Monat April 50 um 2018% gestiegen ist. Dies führte zu einem monatlichen Handelsvolumen von mehr als $ 80 Milliarden.

Liste der anderen Gewinner

Eine Reihe von großen digitalen Münzen verzeichnete im Mai einen Anstieg ihrer Handelsvolumina, wobei einige wie Litecoin einen besonders bescheidenen Anstieg verzeichnen konnten. Eine der wichtigsten Cryptocurrencies jedoch verlor - Ripple. Seit Januar ist das Handelsvolumen von XRP nicht stabil.

Allein im Januar 2018 wechselten $ 100 Milliarden von Token die Hände, was den Preis von Ripple auf $ 3 erhöhte. Im Vorgriff auf Mai 2018 wurden nur $ 16 Milliarden von Ripple gehandelt.

Gefälschte Volumen in der Offing?

Die Analyse der Handelsvolumina verschiedener Cryptocurrencies ist keine leichte Aufgabe, und ein Problem, das normalerweise auftaucht, ist das Problem des gefälschten Volumens. Eine Reihe von Börsen und jenen, die mit ihnen handeln, wurde ständig beschuldigt, Befehle zu ersinnen, die sie nicht zu verwirklichen gedenken.

Dies bringt wiederum einen falschen Eindruck von Liquidität. Wenn Händler das tun, scheint es eine Art zu sein, den Markt zu manipulieren, um Profit zu machen. Wenn die Börsenplattformen die volle Verantwortung für ihre Handlungen übernehmen, würden sie ihre Handelsplattformen definitiv populärer machen, als sie jetzt erscheinen könnten. Sie würden dann von der zusätzlichen Gewohnheit profitieren, die mit einer führenden internationalen Börse auf der Grundlage ihrer Handelsvolumina verbunden ist.

Die Hauptschuldigen

Der letzte Austausch, der gefälschte Bände beschuldigt wurde, ist Bina. Dies geschah, nachdem ein Teil seiner Münzen für eine sehr kurze Zeit außergewöhnlich hohe Volumina aufwies. Sie bestanden auch aus gewissen Schwankungen, die nicht mit den üblichen Handelsmustern übereinzustimmen schienen.

Basierend auf der großen Anzahl von Kunden und Händlern, die ihr Geschäft auf einer etablierten Plattform wie BINANCE ausüben, ist es keine leichte Aufgabe, die Art der Aufträge zu kennen, die entweder gefälscht oder echt sind. Die Bonität ist enorm gewachsen und eine große Anzahl von Tradern nutzen sie nun, wobei eine Reihe von Bots über die API miteinander verbunden sind. Es wird daher extrem schwierig zu erkennen, welche Befehle gefälscht oder echt sind, und wer die Ursache für irgendeine Art von Manipulation sein könnte, wird fast unmöglich.

früher "
Weiter »