free web hit counter

Gründer von EtherDelta Exchange wird von der SEC geprüft

Gründer von EtherDelta Exchange Hinterfragt von SEC_ coinrevolution new

Die Securities and Exchange Commission ist bestrebt, Menschen, die an Kryptowährungen interessiert sind, zu raten, auf die verräterischen Anzeichen zu achten, um zu vermeiden, dass sie ihr hart verdientes Geld verlieren. In den letzten Monaten hat die SEC die Menschen ständig vor den mit digitalen Währungen verbundenen Risiken gewarnt und den Gründer des EtherDelta-Austausches hinterfragt. Obwohl die Regulierungsbehörde noch keine regulatorischen Rahmenbedingungen hat, scheint sich das Team sehr darauf zu konzentrieren, betrügerische Kryptowährungsprojekte und anfängliche Münzangebote zu bekämpfen.

Gründer von EtherDelta Exchange wird von der SEC geprüft

Um diese Industrie zu straffen, hat die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde (US Securities and Exchange Commission) begonnen, den Gründer der auf Ethereum basierenden Plattform für den Austausch von Kryptowährungen, EtherDelta, genau zu prüfen. Diese Plattform wird von Tausenden von Händlern aus aller Welt als globaler Sekundärmarkt für ERC20-Token betrachtet.

Gründer von EtherDelta Exchange Von SEC_ coinrevolution news hinterfragt

Auslöser für die Prüfung war die Tatsache, dass der Gründer der Börsenplattform sie nicht bei der Kommission angemeldet hat, bevor er die Dienstleistungen anbot. Nach Angaben des SEC-Teams muss der EtherDelta-Austausch Kopien der Berechtigungen und Lizenzen für den Betrieb einreichen, da es sich um Token handelt, die derzeit als Wertpapiere eingestuft werden.

Die Anforderung ist seit dem berühmten Bericht der dezentralisierten autonomen Organisation (2017) im Juli aktiv. Der Bericht konzentrierte sich hauptsächlich auf das Hacken der Haupt- oder primären Ethereum-Blockchain, was zu einer Spaltung und Gründung von Ethereum Classic und Ethereum führte. Das Team, das den Bericht zusammengestellt hat, gab an, dass sich alle Emittenten von Sicherheitstoken bei der SEC registrieren müssen, es sei denn, sie verfügen über einen aktiven Ausnahmeauftrag. Alle Kryptowährungsbörsen wie z. B. EtherDelta müssen als nationale Wertpapierbörsen registriert werden, sofern sie nicht eine gültige Ausnahmeregelung haben.

EtherDelta Exchange zahlt eine Geldstrafe an die US Securities and Exchange Commission

Der Gründer des EtherDelta-Austauschs, Zachary Coburn, hat bereits zugestimmt, $ 300,000 an SEC zu zahlen. Diese Zahlung entspricht dem Geldbetrag, den die Plattform durch die Bereitstellung von Token-Handelsdienstleistungen verdient. Der Gesamtbetrag beinhaltet eine Strafe in Höhe von $ 75,000 und einen Vorurteil für Zinsen in Höhe von 13.

Gründer von EtherDelta Exchange Täglich von SEC_ coinrevolution News unter die Lupe genommen

Einer der Co-Direktoren von Securities and Exchange Commission Stephanie Avakian bestätigte die Nachricht und gab an, dass EtherDelta über eine robuste Benutzeroberfläche und zugrunde liegende Systeme wie die Ledger-Technologie verfügte, die es ermöglichten, als nationale Wertpapierbörse im Internet zu agieren.

Rober Cohen, Chief Cyber ​​Unit der Securities and Exchange Commission, ist der Ansicht, dass die Entwickler, die den Code erstellt haben, immer für alles verantwortlich sind, was an der Börse passiert. Rober fügte hinzu, dass der Fokus der SEC auf der Technologie, die eine Plattform verwendet, oder auf dem Etikett darauf, aber die Funktion und das, worauf sich die Plattform tatsächlich im Internet befindet, fokussiert wird. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren Kryptowährungsnachrichten.

früher "
Weiter »