free web hit counter

Gesetzgeber in Nevada Schrott lehnen kontroverse Gesetzesvorlage ab

Der Kongress in Nevada hat einstimmig beschlossen, die vorgeschlagene Kryptowährungsrechnung nicht zu genehmigen. Die umstrittenen Verordnungen, die in dem neuen Gesetzentwurf vorgeschlagen wurden, wurden als nichtig betrachtet, da sie auf der Grundlage der vorgeschlagenen United States Uniform Commission (ULC) erstellt wurden.

Nevada Congress Drop SB195

Die Frist für die vorgeschlagenen weiteren Maßnahmen zum SB195-Gesetz über Kryptowährungen ist am Freitag 12 verstrichenth April 2019 auf dem Boden des Senats von Nevada. Leider entschied der Gesetzgeber für die Befürworter der Gesetzesvorlage, dass keine Maßnahmen ergriffen würden, was bedeutet, dass die Gesetzesvorlage nunmehr ungültig ist. Dies ist eine gute Nachricht für Kryptowährungsakteure im Bundesstaat, die von der Rechnung nachteilig beeinflusst worden wären.

Eines der Ziele von SB195 Die einheitliche Regelung für das virtuelle Währungsgeschäftsgesetz sowie das einheitliche ergänzende Handelsgesetz für die URVCBA sollte vollständig umgesetzt werden. Es ist wichtig anzumerken, dass das Gesetz im Februar 2019 dem Senat vorgelegt wurde und von den Gesetzgebern, die die Blockchain-Technologie unterstützen, stark abgelehnt wurde. Interessenvertreter der Kryptowährungsbranche im und außerhalb des Staates Nevada lehnten den Entwurf ebenfalls ab.

Nevada-Kryptowährungsgesetz

Der Gesetzgeber, der sich gegen das ULC-Modell aussprach, sagte, dass sich die Vorschriften negativ auf den Besitz von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten auswirken würden. Sie erklärten weiter, dass der Gesetzentwurf hauptsächlich auf die Steuerung von Digital Asset-Aktivitäten fokussiert sei.

Das ULC-Modell war ein Versuch, das UCC auf die Blockchain- und Kryptowährungsindustrie auszudehnen. Wenn die neuen Gesetze verabschiedet würden, hätten sie das Patchwork der Gesetze durch ein einheitlicheres Regulierungsparadigma für Unternehmen ersetzt, die in den Vereinigten Staaten in der Kryptowährungsbranche tätig sind.

Eine der bemerkenswerten Personen, die sich gegen das Gesetz ausgesprochen hat, ist Wendy Stolyarov, die derzeitige Regierungsdirektorin von Filament. Wendy ist ein renommierter Entwickler von Blockchain-Hardware. In seinem Schreiben, in dem versucht wurde, die Nachteile des Gesetzentwurfs hervorzuheben, heißt es, dass, obwohl das Geschäft des Unternehmens nicht ausschließlich von Kryptowährungen abhängt, das Unternehmen befürchtete, das Unternehmen würde das Unternehmen unabsichtlich als Anbieter von Geldsendern klassifizieren. Dies liegt daran, dass es über eine Hardware-Wallet-Technologie in Blockchain-Technologie verfügt, die autonome Transaktionen von Maschine zu Maschine ermöglicht.

Neben der Beschränkung der Geldsenderlizenz für Blockchain- und Kryptowährungsunternehmen bietet die Rechnung auch einen Super-Verhandlungsschutz für Kryptowährungs-Token. Dieser Schutz bietet den Kryptowährungshändlern, sowohl Käufern als auch Verkäufern, eine breite Abdeckung unbekannter Belastungen.

Mehr erfahren Kryptowährungsnachrichten hier.

früher "
Weiter »