free web hit counter

Federal Reserve, die daran denkt, ihre eigene Krypto zu starten

Die US-Notenbank befindet sich im Anfangsstadium von Experimentieren mit der Blockchain-Technologie potenzielle Anwendungsfälle für eine eigene digitale Währung zu ermitteln. Dies ist nach Angaben der Federal Reserve Gouverneur Leal Brainard. Der Gouverneur fügte hinzu, dass er Vorkehrungen gegen bestehende Risiken treffen werde und sicherstellen werde, dass diese behoben werden, bevor die Kryptowährung gestartet wird.

Ein CBDC betrachten

Die Nachricht verbreitete sich erstmals über das Interesse der US-Notenbank an digitalen Währungen. Die Nachrichtenseite berichtete auch über das jüngste Interesse von Gouverneur Lael, die eigene Krypto einer Zentralbank zu verfolgen, und die Tatsache, dass die Machbarkeit eines solchen Projekts neben dessen Potenzialen geprüft wurde.

Der Gouverneur fügte hinzu, dass sie mit anderen Banken zusammenarbeiten, um ihre Rolle in Bezug auf ihre Zentralbankfunktion zu verstehen.

Erst kürzlich wurde eine Umfrage der Bank of International Settlement veröffentlicht, die neue Trends bei CBDCs enthüllte. Sie stellten fest, dass eine überwältigende Mehrheit der teilnehmenden Banken daran arbeitete, eine eigene digitale Währung einzuführen.

Brainard stellte fest, dass die Federal Reserve trotz des extremen Wettbewerbs dringend auf diesem Gebiet tätig werden müsse. Sie fügte hinzu, dass die Regierung an der Grenze der Forschung und Politikentwicklung stehen müsse.

Eine Turnaround-Entscheidung

Die neue Entwicklung ist eine Trendwende von vor zwei Jahren, als Brainard der Idee eines CBDC äußerst ablehnend gegenüberstand. Damals nannte Brainard die regulatorische Hürde als einen der taumelnden Hindernisse für die Entwicklung einer solchen Währung. Sie erwähnte auch, dass es zu der Zeit auch unnötig war, Gefühle, die jetzt zurückgekommen sind, um sie zu verfolgen.

Die dramatische Veränderung der Ereignisse ist auf die Ankündigung von Facebook zurückzuführen, die Einführung einer eigenen Waage für digitale Währungen zu planen. Obwohl das Libra-Projekt derzeit aufgrund regulatorischer Hürden stagniert, hat die Ankündigung laut Brainard dem Thema digitale Währungen eine gewisse Dringlichkeit verliehen.

Waage

Crypto-Vorteile sind schwerwiegender als Bedrohungen

Der Gouverneur der Federal Reserve ist auch der Ansicht, dass Projekte, die der Libra ähneln, unbekannte Risiken bergen könnten und daher vor der Produkteinführung angegangen werden müssen.

In der Erklärung fügte Brainard hinzu, dass aufgrund der Tatsache, dass sich einige Akteure außerhalb der Finanzaufsichtsbehörden befinden, eine mögliche Bedrohung in Bereichen wie Datenschutz, illegale Finanzierung, Übertragung der Geldpolitik und Finanzstabilität besteht.

Brainard zeigte sich jedoch optimistisch, was die positiven Vorteile digitaler Währungen anbelangt. Sie stellte fest, dass die grundlegenden Vorteile der Zahlungsumwandlung, der Digitalisierung und des Potenzials der Bereitstellung von Mehrwert und Kostenkomfort größer sind als die dargestellten Bedrohungen.

In der Zwischenzeit warten wir auf den Fortschritt des Libra-Projekts und darauf, ob es irgendwann eintreten wird oder nicht.

früher "
Weiter »

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.