free web hit counter

Eine cryptoähnliche Zahlungsoption wird auf Facebook-basierten Facebook-Konten angezeigt

Facebook-Nutzer in Italien bemerken, dass ihre Konten eine interessante Ergänzung haben, die sie außergewöhnlich finden.

Im sozialen Netzwerk der Apps gibt es die Einladung "Paga con Facebook", die in Englisch mit "Bezahlen mit Facebook" übersetzt wird. Des Weiteren verfügt die Registerkarte über ein Bitcoin-Logo, das darauf hinweist, dass die neue Zahlungsoption Cryptowährung-basiert ist.

Diese Entwicklung kommt von unbestätigten Berichten, die kürzlich über die in Kürze bereitgestellte Facebook-Münze aufgetaucht sind. Dieses digitale Token, das als Stablecoin bezeichnet werden soll, soll jedoch auf WhatsApp-Plattform, Instagram und eventuell auch auf Facebook Messenger integriert werden.

Die Tatsache, dass es zu dieser Angelegenheit keine offizielle Erklärung gab und auch keine Ablehnung, und italienische Facebook-Nutzer sehen eine Erweiterungsoption auf ihren Bildschirmen, beweist weiter, dass für Facebook-Nutzer ein Cryptocurrency-Projekt in Aussicht steht .

Details zum Projekt

Die neue Funktion, die Facebook-Nutzer in Italien sehen, wurde von Mobile World, einer technischen Website des Landes, veröffentlicht. Die Website zeigt, dass das Crypto-Add-On auf Facebook sowohl für iOS-Nutzer als auch für Android-Nutzer verfügbar ist. In den Nachrichten heißt es außerdem, dass die Funktion für Benutzer in anderen Ländern wie Großbritannien, Deutschland oder den USA noch nicht verfügbar ist.

Wie das neue System funktioniert

Laut Mobile World unterstützt das integrierte Crypto-Add-on den Facebook Marketplace, der den Kauf von On-Platform-Plattformen erleichtern soll. Beim Kauf kauft ein Käufer einen Artikel nicht einfach durch Tippen auf eine Registerkarte. Es muss jedoch zuerst eine Zahlungsanforderung gesendet werden, die genehmigt werden muss, damit die Transaktion ausgeführt werden kann.

Das Facebook Marketplace-Zahlungssystem versucht, die traditionellen bankbasierten Zahlungslösungen abzuschaffen, bei denen Käufer Zahlungsanforderungen an ihre Banken senden sollen. Es wird erwartet, dass die neue Plattform ein grundlegender Wandel sein wird, da sie ein neues einheimisches Token haben wird, das für Fiat-Geld eingelöst werden kann.

Facebook ist auch an der WeChat App interessiert

Mark Zuckerberg ist angeblich daran interessiert, die chinesische Social Media-Plattform WeChat zu erwerben. Daher kann die neue Facebook-Münze, die möglicherweise das Token ist, das in der neuen Facebook-Funktion in Italien verwendet wird, neben der vorgeschlagenen Integration von WhatsApp, Messenger und Instagram auch auf WeChat angewendet werden.

WeChat

Aufgrund der bereits bestehenden Zahlungsmöglichkeit von WeChat könnte die Facebook-Münze ein Plus bei der Diversifizierung der Hybridplattform sein.

Allein die WhatsApp-Plattform verfügt über 1.5-Milliarden-Nutzer. Dies könnte die Akzeptanz von Crypto erheblich erhöhen, sollte Facebook seiner Roadmap folgen.

Herausforderungen bei der Realisierung von Crypto-Lösungen auf Facebook

Erstens gibt es wenig Informationen von Facebook bezüglich der vorgeschlagenen Facebook-Münze. Zweitens verschärft die neue Funktion der Facebook-Konten in Italien das Rätsel um das Projekt. Die Unbestimmtheit kann das Vertrauen von Nutzern beeinträchtigen, die am Ende des geheimnisvollen Projekts skeptisch werden.

Außerdem sind Facebook und Mark Zuckerberg hinsichtlich der Behauptungen, die Einmischung demokratischer Prozesse in der ganzen Welt zu unterstützen, nicht unangenehm, indem sie Propagandisten, Hassmacher und Verschwörungstheoretiker nicht zensieren.

früher "
Weiter »