Die neueste Kryptowährung in Russland Schlagzeilen

In diesen turbulenten Zeiten ist die Kryptowährung in Russland seit einiger Zeit auf dem Hackbrett. Es ist nicht nur Bitcoin, wohlgemerkt, die Regierungsorgane in Russland sind nicht parteiisch gegenüber Ethereum, EOS, Ripple oder anderen. Russland bevorzugt, dass seine Bürger den Rubel oder andere von der Regierung ausgegebene Währungen verwenden. Sie wollen keinen Teil der digitalen Währungen, einschließlich der vielen Kryptowährungen auf der ganzen Welt.

Die Gesetze mit Kryptowährung in Russland

Bei der Betrachtung digitaler Investitionen fällt die Kryptowährung in Russland tendenziell in eine Grauzone. Es ist nicht so, dass Einwohner in Russland keine Kryptowährung besitzen können, aber jetzt wird das Problem behandelt, wie es scheint. Seit Januar 2018 debattieren die russischen Behörden darüber, wie sie diesen digitalen Vermögenswert regulieren. Dies ist ein Kampf, dem sich viele seit Jahren gegenübersehen.

Ein Teil des Zögerns bei der Kryptowährung in Russland sind die Bindungen, die es haben muss illegale Aktivitäten einschließlich:
• Diebstahl
• Bestechung
• Geldwäsche
• Hacken
• Illegaler Drogenhandel
• Illegaler Waffenhandel
• Überweisung und Halten illegaler Gelder

Als Faktor in vielen illegale HandlungenKrypto hat einen schlechten Ruf. Versuch, die zu bekämpfen Anonymität der KryptonutzerRussland arbeitet an einer Änderung der Gesetzgebung für digitale Währungen. Russland konzentriert sich auf die Gesetze zur Bekämpfung der Geldwäsche und hofft, die digitale Wirtschaft zum Besseren zu unterstützen.

Kryptowährung in Russland

Russlands Markt für digitale Währungen ist verwirrend

Zwar scheinen die russischen Behörden damit einverstanden zu sein Bewohner mit KryptowährungenSie haben strenge Bestimmungen. Eine lokale Gesetzesvorlage „On Digital Financial Assets“ wurde herausgebracht, um die Existenz von Kryptowährung in Russland zu regulieren. Diese Gesetzesvorlage soll die Bewohner schützen, kann aber für einige Anleger etwas verwirrend sein.

Die ursprüngliche Rechnung sah vor, dass der Handel mit Kryptowährungen in Russland erlaubt sein würde, die neueste Änderung widerlegt dies. In Einzelheiten des bevorstehenden geänderten Gesetzes wird insbesondere Folgendes angegeben:
• Verbieten Sie die Ausgabe und Verbreitung von Kryptowährungs-Assets
• Erzwingen Sie Strafen für diejenigen, die die Rechnung für digitale Finanzanlagen nicht befolgen

Einwohner können digitale Vermögenswerte besitzen und behalten, dürfen diese jedoch in Russland nicht handeln, verkaufen oder in Umlauf bringen. Die russischen Behörden haben erklärt, dass Russland diese Aktivitäten nicht regulieren kann, wenn Benutzer Transaktionen außerhalb ihrer Gerichtsbarkeit abschließen.

Russlands heikle Haltung zu digitalen Vermögenswerten

Dies ist kein neuer Kampf mit dem Krieg gegen die Kryptowährung in Russland. Ihre Regierung kämpft seit Jahren darum, eine gemeinsame Basis zu finden, die für die Bürger sicher ist. Angesichts der Schlagzeilen, in denen Russland die Legalisierung des Kryptowährungshandels zur Unterstützung von Kryptoprojekten erwägt, ist ihre Position vage. Angesichts der Tatsache, dass die neue Gesetzesänderung viele Aktivitäten im Bereich digitaler Assets in den Schatten stellen wird, fragen sich Enthusiasten, wie die Zukunft aussehen wird.

Ist Kryptowährung in Russland gut oder schlecht? Einige Berichte werden sagen, dass sie mit einigen Kryptowährungsnamen vertraut sind, aber nicht mit allen. In Anbetracht dessen ist es schwierig, eine verfeinerte Liste zu finden, die zeigt, welche digitalen Assets in Ordnung sind und welche nicht erkannt werden. Bei aller Unklarheit machen die Behörden die Kryptowährung in Russland zu einem schwierigen Hobby.

Sie können auch mögen: