free web hit counter

6-Wochen der Bitcoin-Gewinne beschleunigen sich am Tag der Narren: Ist das Momentum nachhaltig?

Der Cryptocurrency-Markt hat in den letzten zwei Monaten stetig zugelegt. Dies ist eine der längsten Streifen eines Bullenzyklus, und einige Experten glauben, dass der Markt außerhalb des Waldes ist. Laut Alec Ziupsnys, einem Bitcoin-Enthusiasten mit dem Namen Rhythm Trader auf Twitter, war das letzte Mal, dass Bitcoin einen ähnlichen anhaltenden Anstieg verzeichnete, der 2017, als der Preis den monumentalen $ 20,000 traf, bevor 70% seines Wertes im verbleibenden Teil verlor von 2018.

Die Zahlen analysieren

Die Bitcoin-Rallye begann Mitte Februar, als wöchentliche Gewinne wie 2.9%, 1.58%, 2.86%, 1.73% und 0.11% festgestellt wurden. In der letzten Woche des letzten Monats stieg der BTC um 3.18%, was den vorherigen niedrigen Gewinn korrigierte.

Zum Ende der Woche hatte der BTC-Preis von einem niedrigen 3-Wert von 600 auf $ 4,300 zugelegt, was ein Wachstum von 13% zwischen Februar 17th und Ende März darstellt.

Es ist wichtig anzumerken, dass der momentane Aufwärtstrend vor dem Hintergrund eines hohen Handelsvolumens stattgefunden hat, da die Anleger die relativ niedrigen Preise für BTC-Anlagen genutzt haben. Darüber hinaus wurden die Foren von Bitcoin Communities und Crypto mit Artikeln überflutet, die spekulieren, dass BTC bereits den Tiefpunkt erreicht hat und das nächste wahrscheinliche Szenario ein Bullenzyklus ist. Dies veranlasste mehr Investoren, BTC zu kaufen, um den Verkaufsdruck des Marktes zu reduzieren.

BTC war weniger volatil

Interessanterweise gab es eine "Altseason", in der andere Kryptowährungen wie BSV und Bitcoin Cash stärker als BTC stiegen. Dies bedeutet, dass Bitcoin relativ stabil / weniger volatil und sehr konsistent war.

Dieser Effekt wirkt sich stabilisierend auf den gesamten Markt aus, da BTC eine Marktdominanz von über 52% hat, die seither geringfügig auf 51% gesunken ist, da BTC gegenüber dem Rest der Altcoins länger stabil bleibt.

bitcoin

Murad Mahmudov zufolge ist die niedrige BTC-Volatilität historisch ein Indikator für einen stabilen Markt. Ein Bericht von Bloomberg hat auch diese Beobachtung untermauert und sieht langfristig einen Bullenzyklus vor.

Eine BTC-Rally ist nahezu wahrscheinlich

Todd White von Bloomberg hat den GTI-VERA-Konvergenz-Divergenzindikator analysiert, um zu erwarten, dass die Bitcoin-Rallye langfristig aufrechterhalten wird. Der Indikator ermöglicht Anlegern in einem Markt, den Trend zu bestimmen, den die Preise von Vermögenswerten wahrscheinlich annehmen werden.

Laut Todd konnte der Indikator in den letzten Monaten erstmals eine BTC-Rally vorhersagen. Es gab eine ähnliche Prognose, bei der der GTI Vera Convergence Divergence-Indikator innerhalb von zwei Monaten eine 17-Steigerung des BTC-Preises projizierte und sich die Geschichte wiederholt.

Ein anderer Indikator, der als "Market God" von Crypto Thies bekannt ist, gab ebenfalls ein Kaufsignal ab, das zeigt, dass BTC seine Rally fortsetzen wird.

Der Streich des Aprilscherz führte zu einem Preisanstieg

Am April 1st, a Knebel Die US-SEC hat zwei Bitcoin-ETFs genehmigt, was zu einem plötzlichen Preisanstieg um etwa 23% führte, bei dem BTC kurzzeitig den Widerstand bei $ 5,000 durchbrach. Dies liegt daran, dass die Händler vor der Rallye, die der Genehmigung folgen könnte, BTC kaufen wollten. Inzwischen ist jedoch festgestellt worden, dass dies ein Betrug war und der Preis seitdem auf $ 4,700 gesunken ist.

früher "
Weiter »