free web hit counter

Rennen um die Verwahrung von Kryptodiensten nimmt Gestalt an

Startups und etablierte Unternehmen der Finanzbranche stehen im Wettlauf um die Kontrolle Kryptogewahrsam lösungen nehmen Gestalt an. Laut dem Wall Street Journal bietet der aufstrebende Sektor ein Geschäftsumfeld von mehreren Milliarden Dollar, das noch nicht erschlossen ist. Diese Marktnische zieht bislang sowohl technisch versierte Startups als auch große Akteure der Finanzbranche an.

Es ist wichtig zu beachten, dass Kryptowährungen als private Schlüssel oder Codes in Digital Wallets gespeichert werden, die normalerweise von Crypto-Austauschplattformen angeboten werden. Als Digital Assets greifen Hacker auf Computer von Opfern mit Malware zu, erhalten schließlich Zugriff auf diese Brieftaschen und übertragen die privaten Schlüssel auf ihre anonymen Brieftaschen. Ein Custodial Service dient dem kritischen Zweck, die privaten Schlüssel in idiotensicheren Speichern zu sichern, die normalerweise offline sind.

Die Nachfrage nach Crypto Custody Services nimmt zu

Sowohl Institute als auch Privatanleger sind die Hauptakteure von Digital Assets. Aus Sicherheitsgründen suchen die meisten Crypto-Besitzer nach einer Flut von ausgefeilten Crypto-Überfällen wie dem berüchtigten Binance-Hack nach Managern für die Verwaltung ihrer Crypto-Konten. Aufgrund der immensen Sicherheitsrisiken, die von Hackern ausgehen, halten diese wiederum Ausschau nach Crypto-Custody-Diensten, um ihre Vermögenswerte zu speichern.

Darüber hinaus suchen Einzelhandelsinvestoren, insbesondere Haie, nach Crypto-Depotlösungen, da virtuelle Assets aufgrund ihres hohen Werts und ihres unregulierten Charakters zunehmend diebstahlgefährdet sind.

Regulierung ist auch ein Faktor für das Wachstum

Neben der organischen Nachfrage nach Crypto-Custody-Diensten spielt auch die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) eine Rolle bei der Ausweitung der Dienste. Dies liegt daran, dass die Kommission von registrierten Anlageberatern verlangt, dass sie alle ihre Cryptos bei einer qualifizierten Depotbank hinterlegen. Grundlage des Gesetzes ist es, Crypto-Investoren vor Vermögensverlusten durch Raubüberfälle zu schützen.

Firmen, die nach Geschäftschancen suchen

Zu den Plattformen, die im Crypto-Bereich einen Marktanteil erlangen möchten, gehören Paxos, Gemini, Coinbase, Anchorage Trust Co., BitGo Inc. usw. Einige von ihnen sind Crypto-Börsen und verfügen über die grundlegenden Kompetenzen zur Verwaltung von Speicherdiensten.

Aus den gleichen Perspektiven geben andere Unternehmen, die auf den konventionellen Finanzmärkten tätig sind, Crypto-fokussierten Unternehmen einen Wettlauf um ihr Geld. Einige davon sind ICE + 0.32%, die kürzlich Digital Asset Custody Co, Fidelity Digital Assets und Intercontinental Exchange Inc, zu denen die New York Stock Exchange gehört, erworben haben.

Coinbase

Sorgerechtsdienste könnten die Annahme von Krypto nachzeichnen

Größere Institute sind risikoavers und die meisten haben die Crypto-Märkte verlassen, insbesondere auf dem Höhepunkt des 2018-Bärenlaufs. Nach einer Erholung von Bitcoin sind die Charts jetzt im grünen Bereich und weitere Institute sind zuversichtlich, in Bitcoin zu investieren. Da Sicherheitsbedenken weit verbreitet sind, da Hacker Sicherheitsexperten zu überlisten scheinen, könnte ein breites Angebot an vertrauenswürdigen Verwaltern das Interesse an virtuellen Assets wiederbeleben und die Akzeptanz fördern.

früher "
Weiter »