free web hit counter

Der Gouverneur der russischen Zentralbank plant ein Gold-Crypto-Projekt

Der Gouverneur von Zentralbank der Russischen Föderation, Sagte Elvira Nabiullina, während sie sich an die Staatsduma wandte, den russischen Gesetzgebern, dass die Institution ist nachsinnen Entwicklung eines Gold-Pegged Crypto.

Dies geht aus einem Bericht einer russischen Nachrichtenagentur namens TASS hervor, aus dem hervorgeht, dass die höchste Bank in Russland einen Vorschlag für die Bereitstellung eines von Gold unterstützten digitalen Tokens prüft.

Elvira sagte außerdem, dass das neue Gold-Stable-Token für die gegenseitige Abwicklung von Zahlungen für Transaktionen zwischen Russen und ihren globalen Partnern verwendet wird.

Sie betonte ferner die Bedeutung des Landes für die Entwicklung einer Lösung für „… Abrechnungen in Landeswährung…“, die darauf hindeuten könnte, dass die besagte digitale Währung entweder ein gesetzliches Zahlungsmittel oder eine Hybridversion der lokalen Rubble-Währung sein könnte.

Mit dem Vorschlag wird Russland auf den Weg gebracht, eine nationale Währung zu entwickeln

Gegenwärtig gibt es eine heftige Debatte über die Risiken und Chancen von von der Zentralbank emittierten Kryptografien (CBDs), die die Aufmerksamkeit von weltweit führenden Organisationen wie dem Internationalen Währungsfonds und dem G20 auf sich zieht.

Das Modell der Schaffung einer Krypto-Zentralbank, die von einem wertvollen Rohstoff wie Gold oder Erdöl gestützt wird, ist ein weitgehend unerforschtes Konzept. Es sind nur wenige Nationen wie Venezuela, die die Petro Crypto auf den Markt gebracht haben, die einen Bezugspunkt zu dieser Strategie bieten.

Trotzdem ist die russische Spitzenbank an einer Gold-Krypto interessiert, und dies wird Russland langfristig auf einen Weg der nationalen Krypto-Adoption leiten.

Ist eine Änderung der russischen Anti-Krypto-Politik in Sicht?

Es ist schwer mit Sicherheit zu schließen, dass Russland seine harte und restriktive Haltung gegenüber Cryptos abschwächen wird. In der Nation von mehr als 130 Millionen Menschen gelten ausländische Crypto-Austauschplattformen als illegal, da Medienseiten, die das Crypto-Bewusstsein fördern, geknebelt wurden. Darüber hinaus hat der Gouverneur der Zentralbank bekannt gegeben, dass die Bank derzeit keine Cryptos als Geldersatz vorsieht.

Die größte Frage, die sich aus der Erklärung des Gouverneurs der Zentralbank ergibt, ist daher, ob sich das Land auf digitale Token erwärmen wird.

In der Zwischenzeit kann die Crypto-Community nur hoffen und sich darauf freuen, dass der Überprüfungsprozess entweder die Annahme der goldgedeckten Krypto empfiehlt oder eine pauschale Verurteilung der Verwendung digitaler Token verhindert.

Gold

Kryptoregulierung kommt nach Russland

Laut dem TASS-Bericht soll in der aktuellen Sitzung der Duma ein Gesetzentwurf über digitale Vermögenswerte diskutiert werden, da das Land die Verwendung von Kryptos im Land regelt, anstatt ein generelles Verbot zu verhängen. Dies ist ein Prozess, der seit Beginn der Auseinandersetzung Russlands mit der Realität einer wachsenden Crypto-Akzeptanz in 2017 im Gange ist.

Was könnte die Auswirkung der Krypto in Russland sein?

Nachdem Präsident Wladimir Putin die Krim annektiert hatte, verhängte der Westen harte Sanktionen im Land, die verschärft wurden, nachdem Russland sich in die US-Wahlen eingemischt hatte und angeblich staatlich geförderte Mordversuche an russischen Dissidenten in Großbritannien verübt worden waren.

In dieser Hinsicht könnte eine Krypto es den Handelspartnern Russlands ermöglichen, den Sanktionen zu entkommen, und den Russen, ihre eigene dezentrale Wirtschaft zu schaffen, die immun gegen internationale Politik ist.

früher "
Weiter »