free web hit counter

Brad Garlinghouse prognostiziert, dass Banken Crypto Custody Services von 2019 anbieten werden

Das sagt der CEO von Ripple, Brad Garlinghouse Verwahrdienste Für Cryptocurrencies wie XRP wird ein dominierendes Bankprodukt von 2019. Dies gibt Anlass zu Besorgnis über die Zentralisierung, da die Beteiligung von Banken an Finanztransaktionen genau die Herausforderung ist, die Blockchain und Digital als erste Währung ansprechen sollten.

Der CEO von Ripple führt diese Entwicklung auf verschiedene Faktoren zurück, wie z. B. das mietsuchende Verhalten von Banken und das wachsende Vertrauen der Institute in die regulatorischen Rahmenbedingungen, die weltweit eingeführt werden.

Banken werden danach streben, ihre Produkte zu diversifizieren

Brad Garlinghouse sprach beim 2019 Singapore Tech Festival vor einem Publikum und erklärte, die Banken hätten immer versucht, so viele Produkte wie möglich anzubieten, während sie sich vor Risiken schützen.

Kryptowährungen sind einer der Bereiche, die die Banken noch nicht vollständig nutzen können, und es ist höchste Zeit, dass die meisten Managementteams die enormen Möglichkeiten in Kryptowährungen wahrnehmen. Mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 100 Mrd. USD erkennen die Banken zudem, dass Cryptocurrencies und die gesamte Blockchain-Technologieindustrie insgesamt mit einer hohen Wahrscheinlichkeit eines exponentiellen Wachstums in der Zukunft bestehen bleiben werden.

Bank

Wunsch nach Gewinn

Sicherheit ist eines der wichtigsten Anliegen der Cryptocurrency-Inhaber. Dies ist auf die zunehmende Verbreitung von Cyber-Hacking zurückzuführen, die zum Verlust von Digital Assets im Wert von mehreren Hundert Millionen Dollar geführt hat. Aufgrund des mietsuchenden Verhaltens werden Banken Crypto-Depotprodukte für die breite Kundenbasis anbieten.

Diese Veranstaltung wird dem konservativen Charakter des Bankensektors und den Geschäftsmodellen in beiden Industriezweigen, die sich vollständig ergänzen sollten, ein Ende setzen. In der neuen Geschäftsstrategie werden Cryptos und Banking miteinander verflochten und ergänzen einander.

Regulatorische Ungewissheit in Bezug auf Kryptos wird korrigiert

In vielen Ländern werden Mechanismen zur Erstellung von Richtlinien zur Steuerung von Cryptocurrencies und der aufkommenden Blockchain-Technologie eingeführt. Mit der Erwartung einer gut kontrollierten und bestimmten Vorschriften können Banken an den Aktivitäten der Crypto-Märkte teilnehmen.

Trotz des Krypto-Handelsverbots für Finanzinstitute in Ländern wie Indien und China erarbeiten derzeit andere Länder wie die USA, die EU, Großbritannien, Japan, Südkorea, Kanada usw. Gesetze, um das Wachstum der Digital Asset-Branche zu regeln und zu fördern .

Der kürzlich abgeschlossene G20-Gipfel in Buenos Aires, Argentinien, bekräftigte seine Position, die Einführung krypto-freundlicher Methoden zum Schutz von Anlegern und zur Förderung von Innovationen im DLT-Raum zu fördern. Banken werden daher Vertrauen und eine rechtliche Grundlage haben, um den Handel mit Cryptocurrency zu betreiben.

Widerspruch zu den Prinzipien der Kryptowährung?

In Hongkong gibt es Regeln, nach denen Crypto-Austauschplattformen und Crypto-Portfoliomanagementunternehmen die Cryptocurrency-Brieftaschen ihres Kunden zur Sicherheit auf Depotplattformen deponieren. Es bleibt abzuwarten, ob viele Banken unter diesem Modell arbeiten werden. Das Produkt kann jedoch zur Sicherung von Kryptowährungen in kalten Geldbörsen gestaltet werden, die wie herkömmliche Tresorsysteme modelliert werden.

früher "
Weiter »