free web hit counter

BoE-Twitter-Umfrage: Die meisten Leute würden Kryptos als Weihnachtsgeschenke bevorzugen

Weihnachten

Weihnachten ist noch nicht vorbei, denn die Weihnachtszeit erstreckt sich von Januar bis zur Feier des Dreikönigs des Herrn am 6th, 2019. In dieser Hinsicht werden Weihnachtsgeschenke auch weiterhin im Geiste der Saison ausgeschenkt, zu der auch die Begrüßung des neuen Jahres 2019 gehört.

Präsident Donald Trump wünschte kürzlich allen ein frohes Weihnachtsfest, aber er konnte es nicht unterlassen, die Demokraten anzugreifen und sogar seinen Erzrivalen gute Wünsche auszusprechen - die gefälschten Nachrichtenmedien - und viele seiner Kritiker fragten sich, ob er dies ernst meint. In dem gleichen Licht hat die Bank of England für Leute, die ihre geliebten Angehörigen noch verschenken wollen oder sich selbst zurückgeben wollen, nachdem sie wenig beeindruckende Geschenke gemacht haben, eine Idee für sie.

Laut einer von der Einrichtung zwischen Dezember 17th und 24th durchgeführten Twitter-Umfrage zeigen die Ergebnisse, dass 75% der Befragten ist lieber digitale Währungen kaufen für Weihnachtsgeschenke.

Die Twitter-Umfrage

Die Zentralbank stellte eine leicht zu beantwortende Frage zum Twitter-Handle, bei der die Befragten aufgefordert wurden, zwischen Bargeld, Banküberweisung, Geschenkgutschein und digitaler Währung für ein Weihnachtsgeschenk zu wählen. Angenommen, Bargeld bezieht sich auf gebrauchsfertige Banknoten in der lokalen Pfund-Denomination. Banküberweisung bezieht sich auf eine Entscheidung des Begabten, eine Geldüberweisung auf das Bankkonto des Empfängers zu autorisieren. Geschenkgutschein bezieht sich auf eine Prepaid-Geldkarte, mit der ein Empfänger das gespeicherte Geld für Waren und Dienstleistungen einlösen kann.

Schließlich sind digitale Assets wertvolle Token, deren Werte mit einer Blockchain-basierten Transaktion verbunden sind, wie z. B. Mining oder Transaktionen auf Plattform. Sie werden auch als Cryptocurrencies oder Crypto Asset bezeichnet und haben einen inhärenten Wert, der je nach Abwägung zwischen Angebot und Angebot schwankt.

Die meisten Leute bevorzugen digitale Assets

Nach Abschluss der Umfrage gaben 75% der Befragten an, dass sie Digital Assets bevorzugen würden. Bei 23% kam das Geld mit Abstand an zweiter Stelle. Die Überweisung war 8% der Umfrageteilnehmer vorzuziehen, während Geschenkkarten die wenigsten Weihnachtsgeschenke bei dürftigen 2% waren. Die Probengröße war ein beeindruckendes 16,799.

Unter den Befragten, die Digital Assets bevorzugen, wurde Bitcoin am meisten bevorzugt, obwohl zwischen 60th im November und 24th im Dezember mehr als 24% an Wert verloren wurden. Dies deutet darauf hin, dass die Wähler BTC als eine futuristische Investition betrachten, die sich wahrscheinlich in 2019 und darüber hinaus erholen wird und daher ein hochverzinsliches Ertragsvermögen ist. Außerdem wurden Litecoin, Ripple und Ethereum stark bevorzugt.

Beeinflussung der Regierungsmeinung

Die Bank of England ist neben dem Parlament das einzige Gremium, das die Formulierung von Kryptowährungen im Vereinigten Königreich beeinflussen kann. Dies liegt daran, dass die Financial Conduct Authority (FCA) Digital Assets nicht als Währungen oder Rohstoffe anerkennt, während Ihr Majesty's Revenue and Customs (HMRC) nur den steuerlichen Aspekt von Cryptos berücksichtigt. Daher wird die Umfrage höchstwahrscheinlich aufgrund der überwältigenden öffentlichen Meinung zu einer ernsthafteren Debatte über die Erleichterung der Entwicklung dieser Branche führen.

Deshalb, Mark Carney, kann der BoE-Gouverneur seinen zurückziehen vorherige Aussage als er sagte, dass die Bank keine Pläne hat, die Rolle von Cryptos in der britischen Wirtschaft zu berücksichtigen.

früher "
Weiter »