free web hit counter

Blockchain Hack: Diebstahl von Bancor Hacking Bestätigt als $ 23.5 Millionen

Bancor, eine in Tel Aviv beheimatete Blockchain-Startup-Firma, hat nach Angaben des Unternehmens $ 23.5 Millionen verloren neueste Berichte. Die Informationen des Managements zeigen, dass die Hacker einen bösartigen Code in eine der Brieftaschen eingaben und 229,356,645 PundiX (NPXS) Token im Wert von 1 Millionen, 3,200,000 Bancor (BNT) Token im Wert von 10 Millionen und 25,000 Ethereum Token im Wert von $ abheben konnten 12.5 Millionen. Bis jetzt hat Bancor mehr als $ 50 Millionen in ICO-Verkäufen gesammelt und die Zahl repräsentiert fast die Hälfte der gesamten Kollektionen.

Diese Information schickte Schockwellen über die Cryptocurrency-Welt; Die Verletzbarkeit von Blockchain-Firmen angesichts eines unbeirrten Hackerangriffs wird noch einmal relativiert. Der Fall ist besonders repräsentativ für die Situation vor Ort angesichts der Tatsache, dass Bancor oft als die sicherste Blockchain angepriesen wurde. Die Vorstellung ist teilweise auf den Ruf Israels als technologischer und bahnbrechender Knotenpunkt der Cryptocurrency-Welt zurückzuführen.

Die Wiederherstellungsbemühungen

Bancor war jedoch in der Lage, die BNT-Tokens im Wert von 10 Millionen, die gestohlen worden waren, zurückzuerhalten. Diese Eigenschaft der Blockchain wurde als ein Wiederherstellungsplan im Falle extremer Umstände wie dem, der passiert ist, entwickelt. Die NPXS- und ETH-Tokens sind vollständig dezentralisiert und erschweren somit die Wiederherstellungsbemühungen.

Die gute Nachricht ist, dass die ETH-Münzen es waren verfolgt zur EOS Blockchain. Die evidente weist darauf hin, dass die Bewegung gestohlener Gelder über die Blockchains verfolgt werden kann, wenn geeignete Mechanismen vorhanden sind. Die EOS Blockchain unterliegt einer Verfassung, die vorschreibt, dass alle Entscheidungen vom EOS Core Arbitration Forum, bestehend aus Investoren und anderen interessierten Parteien, genehmigt werden müssen. Die Blockchain hat jedoch 21-Blockproduzenten, die seitdem die Blockierung der betroffenen Konten ratifiziert haben, um die gestohlenen Tokens wiederherzustellen. Dieser Schritt hat zu internen Meinungsverschiedenheiten zwischen EOS geführt, da dies gegen die Dezentralisierungseigenschaft verstößt, die das Kernelement der EOS-Plattform darstellt. Die Angelegenheit wird noch diskutiert. In der Zwischenzeit muss Bancor die Gelder auf der EOS-Plattform zurückerhalten.

Gemischte Marktreaktion

Aus der Sicht von Bancor hat der Preis der BNT gestürzt von mehr als 20% und wird jetzt bei $ 2.40 wie am Ende des Handels am 9th Juli 2018 handeln. Der Austausch wird jedoch auf anderen Blockchain-Plattformen durchgeführt, da die Bancor-Plattform vorübergehend gesperrt wurde. Kryptowährungsexperten schreiben das "nicht

so schlimm ", dass die Blockchain den Anlegern versichert hat, dass die Wallet, die ein Bruch war, Bancor gehörte und nicht die einzelnen Token-Inhaber.

Die Anleger haben auch gemischte Reaktionen auf die Bancor Twitter Griffe. Die größte Sorge ist, dass der Aspekt der Dezentralisierung von Bancor von der Tatsache abhinge, dass BNT unter Kontrolle zu stehen scheint. Darüber hinaus wird die Frage des Smart-Contract-Aspekts kritisiert angesichts der Tatsache, dass die Hacker über einen Algorithmus, der die Funktionen aktualisieren soll, auf die Geldbörse zugreifen. Insgesamt sind andere Cryptocurrencies nicht betroffen und der Handel läuft normal.

früher "
Weiter »