free web hit counter

Bitfinex Zurück nach Cyber ​​Attacke

Bitfinex Zurück nach Cyber ​​Attacke

Einer der größten Cryptocurrency-Börsen der Welt, Bitfinex, einen Cyberangriff erlebt Dienstag morgen, aber später am Tag wieder normal. Der Angriff führte zu einer 2% -Verminderung des Bitcoin-Preises.

Wie Bitfinex am Dienstagmorgen angegriffen wurde

Bitfinex wurde Opfer eines verteilten Denial-of-Service-Angriffs (DDoS), der ein System mit mehreren vireninfizierten Servern überlastet.

Die in Hongkong ansässige Cryptocurrency Exchange fügte hinzu, dass das vorherige Herunterfahren auf einen der Server zurückzuführen sei. Das Unternehmen fügte hinzu, dass der Virus während der Wiederherstellung mehr Belastung für die Server verursacht hat.

Als sich die Nachricht von dem Angriff verbreitete, meldete CoinDesk eine 2% -Verminderung des Bitcoin-Preises zu $ ​​7,373.47.

Das Unternehmen wurde in 2012 in Hongkong gestartet und der Angriff war nicht der erste im Unternehmen. Im Juni letzten Jahres war das Geschäft ein wichtiges Ziel für Hacker. In 2016 wurde der Exchange angegriffen und verlor über 120,000 Bitcoins.

Bitfinex setzt den Vorgang fort

In der Umgebung von 11 am ET wurden alle Dienste wieder aufgenommen. Nach der Wiedereröffnung sagte das Unternehmen, dass es in höchster Alarmbereitschaft sei und beobachtete die Situation scharf. Das Unternehmen hat bestätigt, dass alle Kontostände intakt sind und nicht angegriffen wurden. Sie fügten hinzu, dass der Cyberangriff nur Handelsoperationen betroffen habe.

Cyberangriffe auf verschiedene Cryptocurrency-Börsen

Der Austausch von Kryptowährungen war sehr innovativ und fortschrittlich, um die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen. Darüber hinaus müssen die Börsen weiterhin gegen Hacker kämpfen, um den Verlust von Bitcoin und anderen Kryptowährungen zu vermeiden.

Verschiedene Cryptocurrency-Börsen auf der ganzen Welt wurden Opfer von Cyberangriffen. Diese Angriffe haben Cryptocurrencies dazu gebracht, unsicher zu erscheinen und ermutigten ihre Kritik. Hier sind einige der Austausche, die Opfer von Cyberangriffen wurden.

• Im Januar dieses Jahres wurde Coincheck, eine japanische Börse, Opfer eines Cyberangriffs. Während des Angriffs gingen die Hacker mit $ 500 Millionen einer weniger beliebten Cryptocurrency davon.
• Die 2014 größte Bitcoin Exchange Mt. Gox wurde Opfer eines Cyberangriffs und verlor mehr als 75,000 Bitcoin.
• Im Dezember 2017 wurde NiceHash Opfer eines Cyberangriffs und verlor mehr als 4,700 Bitcoins. Der Marktwert der Bitcoins während des Angriffs auf die slowenische Cryptocurrency betrug $ 63 Millionen.
• 2017, Youbit, eine südkoreanische Börse, verlor im Dezember 17% ihrer digitalen Vermögenswerte und meldete später Insolvenz an.

Obwohl die Cryptocurrency-Börsen angegriffen werden, während immer noch die Blockchain-Technologie verwendet wird, könnte die gleiche Technologie entscheidend sein, um DDO-Angriffe zu stoppen. Unternehmen können die Kapazität ihres Website-Traffics erhöhen, indem sie Bandbreite auf der Plattform einstellen.

Die Auswirkungen eines Cyberangriff auf Cryptocurrency Business

• Kryptowährung und Blockchain-Technologie sind für viele Menschen neue Konzepte. Gegenwärtige und potentielle Investoren auf der Plattform werden im Falle eines Angriffs davon abgehalten, in den Sektor zu investieren.
• Der Wert der betroffenen Kryptowährungen fällt.
• Viele Anleger machen Verluste aufgrund der Wertminderung von Cryptocurrency.
• Unternehmen machen große Verluste durch Diebstahl oder mangelndes Vertrauen und späteres Geschäft. Einige Firmen gehen bankrott.

Trotz der häufigen Cyberattacken scheint die Blockchain-Technologie immer noch die Technologie der Zukunft zu sein. Es ist eine der besten Technologien, die multinationale Unternehmen in naher Zukunft verwenden werden. Selbst große Unternehmen wie Microsoft und Amazon planen, die Technologie auf einigen ihrer Online-Plattformen zu nutzen.

früher "
Weiter »