free web hit counter

Der Weg von Bitcoin zur Annahme

Seinem Whitepaper zufolge bitcoin ist ein Peer-to-Peer-System für elektronisches Geld. Frühe Anwender der Technologie hofften, dass sie weltweit als Transaktionsmittel eingesetzt werden würde. Dies war zehn Jahre später nicht mehr der Fall. Das Flaggschiff der Kryptowährung hat sich zu einem Mittel entwickelt, um Wert und viele andere Bedeutungen für verschiedene Menschen zu speichern.

Diese Tatsache war eine Goldmine für viele Bitcoin-Skeptiker, die sie oft als einen der Gründe anführten, warum Bitcoin nicht vertrauenswürdig ist und warum es bald auf Null sinken wird. Nun, es ist unwahrscheinlich, dass die Kryptowährung auf Null sinkt, aber Sie können das Scheitern des Adoptionsziels nicht leugnen. Es gibt nur wenige Einzelhändler und Restaurants, die Bitcoin akzeptieren.

Das Bild ist online anders. Es gibt eine lange Liste von Händlern, die Bitcoin sowie Apps und Karten akzeptieren, sodass Benutzer die Währung in ihren Geschäften ausgeben können, in denen Kryptowährung nicht akzeptiert wird. Bitcoin hat sich zu etwas anderem entwickelt, das sich von der anfänglich verkauften Transaktionsidee unterscheidet.

Es ist mehr als ein digitales Zahlungssystem geworden. Es hat sich zu einem starken Anlagevermögen und einem Wertspeicher entwickelt, der der Zensur widersteht. Für die Early Adopters der Bitcoin-Branche ist es nach wie vor ein Tauschmittel. Für die wahren Gläubigen ist es jedoch immer noch die Zukunft des Geldes.

Die beste Anlageklasse

Bitcoin war in den letzten zehn Jahren die Anlageklasse mit der besten Wertentwicklung. Privatanleger und institutionelle Anleger zeigen zunehmendes Interesse an dem Vermögenswert für Investitionen.

Darüber hinaus hat die Anzahl der Krypto-Börsen und Bitcoin-Apps in den letzten drei Jahren zugenommen. Im gleichen Zeitraum haben Finanzunternehmen Bitcoin-basierte Programme eingeführt, um der wachsenden Nachfrage nach Investitionen in digitale Assets gerecht zu werden.

Einem Bericht von Grayscale Investment zufolge ist mindestens ein Drittel der US-Investoren an Bitcoin interessiert. Dies ist ein Höhepunkt der Popularität von Bitcoin als Anlageklasse.

Bitcoin als Wertspeicher

Die dezentrale und zensurresistente Wertspeicherfunktion ist vielleicht die größte Stärke von Bitcoin. Es ermöglicht jedem, seine oder ihre eigene Bank zu sein. Und deshalb wird es manchmal auch als digitales Gold bezeichnet, auch weil es ähnliche Eigenschaften wie das Edelmetall aufweist.

Gegenwärtig herrscht weltweit ein gewisses Maß an politischer Unsicherheit. Die Handelskriege zwischen den USA und China und der Brexit ohne Abkommen geben Anlass zur Sorge. Die Menschen haben Angst vor einer weiteren 2008-ähnlichen Rezession. Sie suchen daher nach einem sicheren Zufluchtsort, um sich vor solchen Krisen zu schützen, und Bitcoin war die beste Wahl.

Bitcoin kann volatil sein, aber sein Widerstand gegen Zensur bedeutet, dass Inhaber die Münze besitzen und ein Bail-in oder ein Bankrott die Eigentumsverhältnisse beeinträchtigen können. Dies macht Bitcoin in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wirklich leistungsstark.

Mainstream

Layer 2-Lösungen

Das größte Problem, das Bitcoin davon abhält, den Mainstream-Status zu erreichen, sind Probleme mit der Skalierbarkeit. Und die Ingenieure haben versucht, das Problem nicht nur einmal, sondern gleich zweimal zu lösen. Das erste Mal war die Einführung des SegWit.

Mehr Leute strömten in Bitcoin und es wurden mehr Skalierungslösungen benötigt. Hier kommen Layer-2-Lösungen wie Lightning Network ins Spiel.

Wenn dies gelingt, könnte Bitcoin immer noch sein Ziel erreichen, eine weltweit akzeptierte Hauptwährung zu werden. Die Zukunft ist noch am Horizont.

früher "
Weiter »