free web hit counter

"Bitcoins Wachstum übertrifft das des Internets", sagt ein Experte

"Das Wachstum von Bitcoin übertrifft das des Internets"

Es gibt Möglichkeiten, die Bitcoin könnte größer geworden sein als das Internet. Dies ist nach den Ansichten von Tim Draper, Risikokapitalgeber im Silicon Valley. Er ist auch der Gründer von Draper Associations, der seit einiger Zeit besteht.

Kryptowährungen größer als alle anderen digitalen Münzen

Tim Drapers Popularität wuchs, als er einige der großen Tech-Moguls zurück in der Zeit unterstützte. Dies waren Skype, Jobs.com sowie Tesla. Sein Blick auf diese drei Tech-Köpfe hat sich jedoch drastisch geändert und er denkt jetzt, dass Bitcoin, das führende Krypto, alle übertrifft.

Im Laufe des vergangenen Wochenendes nahm Herr Draper an einer Podiumsdiskussion teil, die im Manhattan Institute US / Intelligence Squared stattfand, und hier wurde er zu verschiedenen Themen befragt. Eines dieser Probleme war, wie seine Beteiligung an den Senior-Technologie-Hubs mit den führenden digitalen Währungen ausgespielt hat.

Darauf antwortete der Milliardär, dass die virtuellen Währungen viel größer geworden seien als diese drei großen Internet-Plattformen. Tim Draper stellte in seinen eigenen Worten fest, dass die Kryptos größer geworden sind als das Internet, die Renaissance und die Eisenzeit. Er fügte hinzu, dass das Wachstum noch größer ist als die industrielle Revolution damals.

Seine früheren bullischen Vorhersagen

Vor einiger Zeit hatte Tim Draper alle miteinander geredet, als er vorhersagte, dass Bitcoin in den nächsten fünf Jahren (von 250,000) einen Preis von $ 2022 erreichen würde. Er hat weiterhin darauf bestanden, dass Bitcoin dieses Preisziel von 2022 erreichen wird. Aber auch wenn er behauptet, dass Bitcoin einen Preis von $ 250,000 von 2022 erreichen wird, hat er die fortdauernde Rede, dass virtuelle Währungen keine praktischen Zahlungsmittel sind, unterdrückt.

Er zögerte nicht, eine andere Vorhersage zu geben. Er sagt, dass diejenigen, die in 2022 versuchen würden, Kaffee in Papierwährung zu kaufen, eine Lachnummer wären. Dies liegt daran, dass sich die Cryptocurrency-Welle überall verbreiten muss. Er ist der festen Überzeugung, dass es einen Punkt erreichen wird, an dem niemand die derzeit verwendeten Fiat-Währungen benötigt.

Was ist mit der Bitcoin-Blase?

Eines der Hauptthemen, mit denen das Panel Tim Draper befragte, war das Problem der Bitcoin-Blase. Als er die Frage beantwortete, verglich Herr Draper das ganze Problem mit der Erfindung im Internet. Er sagte, gerade als das Internet, das zuerst eine Blase genannt wurde, schließlich die Welt veränderte; das ist auch Bitcoin. Er beschrieb die ganze Prämisse, dass Bitcoin eine Blase sei, als lächerlich.

Zur Sicherheit der Kryptos

Zu einem anderen wichtigen Thema in dieser Marktsicherheit hatte Herr Draper etwas zu sagen. In diesem Moment musste er auf der Bühne von Patrick Patrick Bryne, dem CEO von Overstock.com und CEO von tZero, zusammenkommen.

Beide stimmten darin überein, dass, obwohl die virtuellen Währungen mehrmals gehackt wurden, es keine einzige Instanz gibt, bei der die Hacker in die Systeme eingegriffen haben. In seinen abschließenden Bemerkungen offenbarte Herr Tim Draper, dass er in Frieden mit seinem Geld ist, das in Bitcoin Geldbeutel gehalten wird, als der andere, der in Wells Fargo gehalten wird.

früher "
Weiter »