free web hit counter

Bitcoin erholt sich kräftig über $ 4000 - nächste Rallye oder solides Tief zuerst nötig?

Die Idee hinter dem jüngsten Aufruf zur nächsten Rallye sieht also ungefähr wie unser erster Chart aus (Abb. 1). Es sieht richtig aus, dass Bitcoin zum ersten Mal relativ starke Aufwärtsbewegungen zeigt, seitdem der Widerstandswert von $ 6000 durchbrochen wurde. Es berücksichtigt auch, dass sich der RSI (Relative Strength Index) im 4h-Chart wahrscheinlich in Richtung der überkauften Zone bewegt. Während der Tages-Chart zeigt, befindet sich Bitcoin noch in der überverkauften Zone. Daher geht diese Analyse davon aus, dass Bitcoin kurzfristig vom $ 4400 - $ 4500-Level ablenkt. Danach dürfte sich der Schwung nach dieser Einschätzung zunächst fortsetzen und könnte sogar Bitcoin an den vorläufigen Tiefpunkt bringen, den Bitcoin vor dem Zusammenbruch ($ 5600) hielt. Händler, die dieser Analyse folgen, halten diesen jüngsten Ausbruch von Bitcoin aus dem Abwärtstrendkanal (Abb. 1) für bedeutsam.

(fig. 1)

Es ist durchaus möglich, dass Bitcoin von hier aus eine kleine Rallye durchführt. Aber der ganze Weg über $ 5000 erscheint aus meiner Sicht etwas übertrieben. Die Analyse scheint auf kurzfristige Signale konzentriert zu sein und ignoriert das Gesamtbild. Die jüngste Aufwärtsbewegung ist spürbar, muss aber noch beweisen, dass sie auffällig ist. Angesichts der Tatsache, dass Bitcoin ein Unterstützungsniveau gebrochen hat, das es ungefähr 6 für Monate hielt, bevor die jüngste Aufwärtsbewegung nicht zu signifikant erscheint. Bitcoin ignoriert seit mehr als zwei Wochen sowohl die psychologische Unterstützung als auch den RSI. Es bleibt daher fraglich, ob diese Aufwärtsbewegung wirklich wesentlich ist. Es scheint außerdem zwingend, dass sich Bitcoin gemäß der Elliott-Wellentheorie in einer korrigierenden 5-Impulswelle bewegt.

(fig. 2)

Wave 3 ist die längste Welle in einer 5-Impulswelle. Es ist typisch, dass Unterstützungspegel und RSI-Signale ignoriert werden können. Vor allem, wenn es wichtige Unterstützungsstufen bricht. Es scheint daher zwingend, dass Bitcoin die erste Rally nicht bis zu den vorherigen Widerstandsniveaus verfolgt. Im Gegenteil, wir werden für die Wahrscheinlichkeit eintreten, dass Bitcoin noch weiter korrigiert, bis ein fester Boden gefunden wurde.

(fig 3.)

In unserem letzten AnalyseWir argumentierten, dass ein Niveau, das für einen Boden in Frage kommen könnte, das Niveau von $ 3200 sein könnte. Nur wegen der Tatsache, dass Bitcoin dieses Niveau vor der letzten Rally als Tiefpunkt angesehen hat, wie Sie in (Abb. 3) sehen können. Nun haben wir weitere Anzeichen dafür, dass dies für Bitcoin tatsächlich ein fester Boden werden könnte. Der 200 MA (Moving Average) auf dem Wochenchart ist eine wichtige Supportstufe. Es ist sowohl an den Aktienmärkten als auch im Bitcoin-Chart. Und gerade jetzt ist es gerade auf diesem Niveau. Daher haben wir ziemlich starke 2-Indikatoren dafür, dass dieses Niveau eingehalten wird. Es scheint aus diesem POV auf jeden Fall stärker als der Fall für das psychologische Unterstützungsniveau bei etwa $ 4000 USD zu sein. Da Bitcoin in den letzten Wochen überhaupt keine psychologischen Unterstützungen respektierte.

Wir haben es hier natürlich nur mit Wahrscheinlichkeiten zu tun. Aus Sicht dieser Analyse scheint es jedoch zu kurzfristig zu sein, dass Bitcoin von dieser Ebene aus eine erhebliche Aufwärtsbewegung ausführen wird. Dieser Impuls ist jedoch ein Indikator dafür, dass sich der Impuls bald verschieben könnte. Was sinnvoll ist, da unser vorgeschlagener Boden nicht zu weit entfernt wäre. Das Vertrauen in eine erneute Rallye, ein Trendwechsel braucht einen soliden Boden. Die bloße Tatsache, dass $ 4000 eine psychologische Unterstützung ist, scheint nicht genug zu sein, um als solcher Boden zu dienen.

Wir halten es daher für wahrscheinlich, dass der Tiefststand bei $ 3200 liegt. Jeder Preis in der Nähe dieses Niveaus ist aus Sicht der Analyse eine Kaufzone. Ich persönlich halte mich an die Elliott Wave Theory, weshalb ich vorschlagen würde, dass eine Major Wave 4 (Abb. 2) wirklich folgen wird. Allerdings wären wir dann immer noch nicht in der sicheren Zone, da eine Welle 5 (Abb. 2) folgen würde, die den Preis sogar noch tiefer als die längere Welle 3 treiben würde. Ziele für beide Wellen wären jedoch der Inhalt einer zukünftigen Analyse.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: DIESES IST KEINE FINANZIELLE BERATUNG UND DARF NUR INFORMATIONSZWECKE DYOR

früher "
Weiter »