free web hit counter

Bitcoin auf dem Weg zu $ ​​12,000

Die Dominanz von Bitcoin ist phänomenal. Es gibt keine Anzeichen für ein baldiges Anhalten. Es dreht sich alles um Belastbarkeit und härter zurückschlagen besonders nach einem Bad. Die Reise ist einfach unglaublich. Ab dem Handelsjahr bei 3,717, einem vollständigen Schatten des vor genau einem Jahr registrierten Preises.

Bitcoin hat Grenzen überschritten und war in der ersten Woche des Jahres auf 4,031 gestiegen. Es war ein Zeichen der Hoffnung, ins neue Jahr zu kommen. Die Münze stieg im Februar stetig an und wurde damit offiziell der erste positive Monat seit Juli 2018.

Die Leitwährung blühte im folgenden Monat weiter mit einem Anstieg von 28% in nur 3 Tagen. Es war ein Zeichen für die kommenden guten Dinge. Und sie kamen. Der Juni verzeichnete den höchsten Preis in diesem Jahr, etwas schüchtern über 14,000 $. Ein paar Korrekturen hatten die Preise dennoch auf unter 10,000 gesunken.

Bitcoin ist zurück

Aber schließlich hat Bitcoin es geschafft, seine Krallen auf über $ 11,400 zurückzugewinnen. Analysten gehen davon aus, dass der jüngste Durchbruch über die Marke von 11,000-Dollar neue Investoren angezogen hat, was dem Preis geholfen hat, an Dynamik zu gewinnen. Bei anderen Altmünzen wurden gemischte Ergebnisse beobachtet, obwohl die meisten von ihnen grün waren.

Texos XZ verzeichnete mit mehr als 6% den größten Anstieg, basierend auf Daten zu CoinMarketCap. Auf der anderen Seite liegt Litecoin nun an fünfter Stelle und hat um 1.5% an Wert gewonnen, um bei $ 95.30 zu handeln

Sonstige Kryptoanalyse

Was Bitcoin anbelangt, so beließ die zinsbullische Erholung ihren Kurs bei rund 10,400, mit einem Intraday von 10,650. Der Trend setzt sich fort, da Bitcoin in den letzten 4-Stunden weiterhin über 24% zugelegt hat. In den vergangenen 7-Tagen ist Bitcoin um rund 7% gestiegen.

Ethereum hingegen legte um 1.1% auf $ 229.70 zu. Die zweitgrößte Kryptowährung ist mit 0.2% innerhalb einer Woche nahezu unverändert. Die Welligkeit hingegen ist bei 0.7% gesunken und verzeichnete einen durchschnittlichen Abwärtstrend von mehr als 2%.

Das Handelsvolumen für diesen Tag stieg um fast 10 Milliarden US-Dollar. Die Gesamtmarktkapitalisierung betrug rund 282 Mrd. USD, obwohl das Handelsvolumen laut CoinMarketCap von 48 Mrd. USD auf 57 Mrd. USD gestiegen ist. Delphi Digital, ein Digital Asset Research, geht davon aus, dass die makroökonomische Landschaft ideale Bedingungen für einen Anstieg der Bitcoin-Preise schafft.

Münzen

Manipulationsansprüche

Einige Analysten bezeichnen den jüngsten Bitcoin-Wechsel angesichts der Entwicklungen auf dem Aktien- und Devisenmarkt als Anomalie. Derselbe Analyst ist der Ansicht, dass der Preis möglicherweise manipuliert wurde. Davon abgesehen bieten sich für Investoren und Händler jede Menge Möglichkeiten. Es wäre unvernünftig, vor einem vielversprechenden Markt davonzulaufen, nur weil Sie glauben, dass Manipulationen stattfinden. Diese Dinge passieren, besonders wenn der Markt klein ist.

Sie müssen die Absicht hinter den Bewegungen verstehen. Großinvestoren wollen den Markt trocknen lassen, ohne Privatanleger zu erschrecken. Die Stimmung zu optimistisch zu halten, wenn die Zeiten kürzer werden, ist die perfekte Gelegenheit, Bitcoin als Hedgefonds gegenüber anderen Märkten zu präsentieren

Der bisherige Bärentrend zielte darauf ab, die schwachen Händler auszuschalten, aber dieser zielt auf digitale Hedgefonds und die erfahrenen Einzelhändler ab

früher "
Weiter »