free web hit counter

Eingegebener Bitcoin-Preis Parabolische Preisaktion - Wie geht es weiter?

Bitcoin hat gestern zweimal über dem 55 Moving Average (MA) (Abb. 1) auf dem Tages-Chart geschlossen und ist seitdem über dieser Linie geblieben. Dies ist ein zinsbullisches Signal und rechtfertigt die derzeitige Euphorie am Markt. Auch andere bedeutende Linien wie der MA 21 und der MA 100 und der 200 MA, wie wir in unserem zeigten letzte technische Analyse.

(fig. 1)

In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass dieser Indikator häufig zu Rallyes führt. Es gibt jedoch einige Fälle, in denen die Rallyes nach ähnlichen Mustern gescheitert sind. ZB zu Beginn des letzten Bullenlaufs (Abb. 2).

(fig. 2)

Offensichtlich ist die Stimmung am Markt sehr optimistisch. Es ist eine Menge FOMO im Gange, die die Preise seit Wochen immer höher treiben. Einige Artikel über die Preisentwicklung, die wir in den letzten Wochen geschrieben haben, waren schnell veraltet, als wir sie veröffentlichten, da der Preis für Bitcoin schnell höher stieg. Das sind natürlich sehr positive Neuigkeiten. Allerdings ist die Preisentwicklung in letzter Zeit etwas ungesund geworden. Der Preis steigt in den letzten Tagen parabolisch (Abb. 3). Parabolpreisaktion macht Spaß zu fahren. Es ist jedoch von entscheidender Bedeutung, die richtigen Austrittspunkte zu finden, da der Pullback in der Regel so stark ist wie der Anstieg.

(fig. 3)

Wenn Sie vor diesem jüngsten Anstieg nicht in den Bitcoin-Markt eingetreten sind, gibt es jetzt keinen Grund für FOMO. Die Preisentwicklung ist seit mehr als einem Monat insgesamt positiv. Wenn Sie jetzt eintreten, besteht die Gefahr, dass Sie sich schwer verbrennen. Der nächste Rückzug wird sicher kommen und es wird wahrscheinlich ein bedeutender Rückzug werden, der sogar die Vorstellung untergraben könnte, dass der Bullenmarkt jetzt begonnen hat. Die Schlüsselebene, auf die Sie jetzt achten müssen, ist die 6700 - 6800 - Zone, die wir in unserer beschrieben haben letzte Analyse. Es ist möglich, Eingangszone. Wenn diese Stütze bricht, könnte der Pullback jedoch viel niedriger ausfallen. Tatsächlich könnte sich "das Ende des Kryptowinters" als reine Bullenfalle erweisen und die Preise könnten viel niedriger ausfallen. Aber parabolische Preiserhöhungen sind schwer vorherzusagen und es ist möglich, dass sie noch Tage andauern.

früher "
Weiter »