free web hit counter

Bitcoin-Fans wissen, was der VanEck Bitcoin ETF in 35-Tagen zu bieten hat, sagt SEC

Die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) gibt dies erneut bekannt Verschiebung das Urteil über den VanEck Bitcoin ETF. Die Nachricht hat gemischte Reaktionen ausgelöst, da einige Experten wurden eine Ablehnung voraussehend, die ein schlechteres Ergebnis als eine Verzögerung, während ein paar Crypto-Enthusiasten auf der Bitcoin ETF Wetten wurden ein SEC grünes Licht bekommen.

Die Bundesagentur sagte am Montag, den 20, 2019, dass die Kommissare 35 noch Tage benötigen, um Fakten zu ermitteln, bevor sie die endgültige Entscheidung treffen können.

Der VanEck Bitcoin ETF erhält möglicherweise grünes Licht

Die Verzögerung der 20 SEC im Mai, mit der ein Urteil über den VanEck-Bitcoin-ETF gefällt wurde, ist an sich aus zweierlei Gründen kein negatives Zeichen.

Erstens bedeutet die Verzögerung, dass die SEC Kommissionsmitgliedern geteilt sind, ob die vaneck bitcoin ETF zu verweigern oder zu genehmigen, die zu einem Deadlock führen, die eine Erweiterung in Beratungen zu dieser Frage rechtfertigt. Dies ist ein Zeichen dafür, dass sich Cryptos zu einem Hauptkonkurrenten im Mainstream-Finanzbereich entwickelt und Experten immer noch über die Verwendung von Cryptos und ihre Rolle in der Finanzwirtschaft theoretisieren.

Zweitens wird die SEC mehr Zeit mit den Bitcoin-Community engagieren Kauf, um besser ihre Standpunkte auf der ETF Sache zu verstehen, um eine Entscheidung zu treffen, die den Handel mit Bitcoin auf Crypto Austausch erleichtern.

Die US-Börsenaufsicht prüft das Risiko von Bitcoin-ETFs auf dem Finanzmarkt

Einer der Faktoren, die die Verzögerung laut Finanzberichten erforderlich machen, ist die Besorgnis, dass die Genehmigung des VanEck Bitcoin ETF das Finanzsystem stören könnte. Da ein solches Ereignis die US-Wirtschaft und die Weltwirtschaft insgesamt zerstören könnte, geht die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde vorsichtig mit dem Problem um, da sie versucht, ein empfindliches Gleichgewicht zwischen der Öffnung der digitalbasierten Wirtschaft und dem Schutz des traditionellen Finanzsystems herzustellen.

Die Volatilität von Bitcoin rückt in den Fokus

Die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde (SEC) verlängert den Zeitplan für die Exploration des VanEck Bitcoin ETF, um die Auswirkungen der Bitcoin-Volatilität auf die Wirtschaft zu untersuchen. Es bleibt eine Grauzone dessen, was Bitcoin-Bären-Zyklen oder Bullen-Runs auslöst, inmitten von Theorien, dass Wale die Marktdynamik beeinflussen, um ihre Strategien zu optimieren.

Dennoch machen die Befürworter des VanEck Bitcoin ETF geltend, dass Bitcoin-Futures sicherstellen, dass Händler neutrale Marktstrategien anwenden. Dieser Gedanke zeigt, dass ETFs einen stabilisierenden Effekt auf Bitcoin haben, dem die SEC zustimmen kann, wenn sie den Standpunkt vertreten, dass die „Mittel das Ende rechtfertigen“.

ETF

Ist Bitcoin so flüchtig, wie es viele Kritiker behaupten?

In einigen wenigen Fällen ist bekannt, dass das Paar BTC / USD weniger volatil ist als herkömmliche Rohstoffe oder Indizes wie der Nasdaq-Index. Daher zeigen die Beweise, dass die SEC sich irren könnte, sollte sie die Annahme der Bitcoin-Volatilität verwenden, um den VanEck-Bitcoin-ETF zu schließen, da die Tatsache einseitig ist.

Darüber hinaus ist Bitcoin nach Abschluss der New Yorker Konsensuskonferenz weniger volatil, da es versucht, seinen Preis über 8,00 $ zu halten, um die kurzfristige Rally zu konsolidieren.

In der Zwischenzeit wartet der Markt darauf, dass die US-Börsenaufsicht nach den 35-Tagen ihr Urteil abgibt. Was wird die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde über den VanEck Bitcoin ETF sagen und wie wird sich die Kursdynamik ändern?

früher "
Weiter »