free web hit counter

Bank of America sichert Patent für kryptographische Schlüsselspeichergeräte

bank2

Das US-Patent- und Markenamt hat der Bank of America (BoA) eine Auszeichnung verliehen Patent für ein Speichergerät für kryptographische Schlüssel. Das Gerät wurde als "gehärtetes Speichergerät" beschrieben, das den von Blockchain-Plattformen wie Ethereum und Bitcoin gebotenen Anforderungen entspricht. Es gibt Möglichkeiten, die neue Technologie zur Sicherung von Kryptowährungen und anderen digitalen Schlüsseln von hohem Wert zu implementieren.

Arbeitsbereich mit Passwort-Bildschirmcomputer

Das Speichern von kryptographischen Schlüsseln hinter Kennwörtern wird geändert

In den meisten Speichergeräten sind Cryptographic Key-Besitzer weitgehend auf Kennwörter angewiesen, um den Zugriff unberechtigter Dritter auf ihre Konten zu verhindern. Für den Fall, dass Biodaten zum Sichern der Schlüssel erforderlich sind, könnte die Geldbörse so groß sein, dass nicht zugelassene Benutzer die Plattformen nicht nutzen können. (Zugelassene Anleger sind natürliche und juristische Personen mit einem Jahreseinkommen von mehr als 200,000 und einem Nettovermögen von 1 Millionen).

Das neue Gerät bietet eine einzigartige Methode zum Speichern von Daten. Dies liegt daran, dass der Speicher von den zentralisierten Netzwerken, Geräten oder Hardware lokalisiert wird, die von böswilligen Parteien, die versuchen, die Schlüssel zu stehlen, leicht identifiziert werden können.

Die Patenterklärung weist auf eine mögliche Anwendung eines Cryptocurrency-Schlüssels hin

Ein Teil der Patenterklärung gibt an, dass Cryptocurrencies als eine der Anwendungen erkannt wurden, auf die das Gerät abzielt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Begriff in der Verleihungserklärung mehrmals erwähnt wurde. Um genau zu sein, erwähnt das Patent, dass Cryptocurrency-Transaktionen eine Authentifizierungsroutine erfordern, die in Blockchain-Systemen enthalten ist. Dies bedeutet, dass das BoA-Gerät für Crypto-Inhaber von Nutzen ist, die sich aufgrund von fehlenden sicheren Speicherlösungen mit Sicherheitsverletzungen auseinandersetzen.

Es ist wichtig zu beachten, dass das Netzwerk den einzelnen zwei eindeutigen Adressen zuweist, wenn sich ein neuer Benutzer auf einer Blockchain-Plattform anmeldet. Der erste ist der öffentliche Schlüssel, der das Konto und die Person identifiziert, da Blockchain-Plattformen keine Konten mit individuellen persönlichen Identitäten für Datenschutzprotokolle identifizieren. Zweitens gibt es den privaten Schlüssel. Diese Adresse wird zum Validieren von Transaktionen verwendet und wird auch als Empfangsziel und Absendestelle für Kryptowährungen verwendet. Aus diesem Grund ist die Sicherheit eines privaten Schlüssels von entscheidender Bedeutung.

Bank of America sichert Patent für kryptographische Schlüsselspeichergeräte

Informationen zum kryptografischen Schlüsselspeicher

Die Bank of America stellt fest, dass Sicherheitslösungen für kryptographische Schlüssel einen dunklen Fleck aufweisen. Die Bank fügt hinzu, dass die meisten gängigen Geldbörsen in Computern installiert sind, die mit öffentlichen Netzwerken oder dem Internet verbunden sind. Dies schafft einen Umstand, unter dem der Speicher lokalisiert ist. Die Konsequenz für eine solche Strategie ist, dass Speichereinheiten anfällig für Hacking werden.

Das Patent erkennt an, dass ein sicheres Mittel zum Sichern privater kryptografischer Schlüssel erforderlich ist. Die beste Methode besteht darin, das Risiko der Zugänglichkeit oder Anfälligkeit zu vermeiden, für das das BoA-Gerät ausgelegt ist.

Im Namen der Bank of America versichert Catherine Bessant, die CTO, der Welt, dass sich die Bank mit der Entwicklung von Technologien für die Zukunft der Zeit voraus stellt.

früher "
Weiter »