free web hit counter

"Alibaba hat keine Befugnisse, Crypto mit seinem Namen zu stoppen", US Court Rules

Alibaba

Ein Meilenstein in den Korridoren von Cryptocurrency wurde vor einem US-Bezirksgericht entschieden. Das Gericht hat gegen die Alibaba Group, eine chinesische Einzelhandels-Supermacht zugunsten von Alibabacoin, entschieden, eine digitale Münzstiftung mit Sitz in Dubai.

Laut dem Vorsitzenden Richter, Alibaba Group hat keine Art von Zuständigkeit sowohl in China und USA Verbot der ersten Münze Angebote gezeigt.

Ein Schlag zur Alibaba Gruppe

Als Richter J. Paul Oetken am Montag, dem 30th April 2018, vor einem US-Bezirksgericht im südlichen Distrikt von New York den Vorsitz führte, traf er eine Grundsatzregel zugunsten einer in Dubai ansässigen digitalen Münzstiftung gegen die Alibaba Group Holdings; ein chinesischer Einzelhandelsriese. Der Richter hatte zuvor ein Angebot der Alibaba Group Holding Ltd. für eine einstweilige Verfügung zur Verhinderung der Verwendung des Namens Alibabacoin Foundation durch eine in Dubai ansässige Cryptocurrency-Agentur verworfen.

Laut dem Richter, Alibaba nicht beweisen, dass er zuständig war, nachdem er eine potenzielle Wahrscheinlichkeit, dass die interaktiven Websites für Alibabacoin wurden für den Handel mit Kunden in New York City, USA zu beweisen

Ungesetzlicher Plan, den Namen einer Marke zu missbrauchen

Während das Urteil gegen Ende April, am letzten Tag des Mai um genau zu sein, wurde die Beschwerde auf dem 2nd April 2018 eingereicht. Alibaba hatte zuvor die in Dubai ansässige Agentur beschuldigt, einen illegalen Plan anzuwenden, um seinen Markennamen Alibaba zu missbrauchen.

Das chinesische Konglomerat erklärte, dass die Angeklagten das taten, um verschiedene Kapitalisten aus den USA und anderen Teilen der Welt zu täuschen. Die anderen Behauptungen, die von dieser chinesischen Einzelhandelsorganisation eingereicht wurden, sind, dass die Angeklagten ihre Marke anwandten, um mehr als $ 3.5 Millionen in einer Initial Coin Offering Kampagne zu sammeln. Es behauptete auch, dass die ICOs für Abbcc Coins oder Alibabacoins, deren Transaktionen nicht nur registriert, sondern auch nicht in den Vereinigten Staaten genehmigt sind.

Dies ist die USA, nicht China

Laut dem dem Gericht vorgelegten Dokument handelt es sich bei Alibaba Group Holding um ein Unternehmen auf den Cayman Islands, dessen Hauptgeschäftssitz in Hangzhou, China, liegt. Während sich die Hauptniederlassung in Dubai befindet, wird die Alibaba Foundation auch als Abbc Foundation bezeichnet. Sie hat weitere Büros in Minsk, Weißrussland.

Der Richter erklärte weiter, dass es nicht wirklich wichtig sei, ob Alibaba daran denken könnte, dass seine Dienste bei einem US-Kryptowechsel gelistet sind oder dass seine Hauptwebsite von einem in New York ansässigen Unternehmen gehostet wird. Der Richter J. Paul Oetken erklärte weiter, dass jede Art von Schädigung, die die chinesische Firma ihrem Ruf, ihrem guten Willen und ihrer Geschäftstätigkeit aufgrund der angeblichen Markenverletzung erlitten habe, definitiv in China stattgefunden habe. Hier hat der Super-Online-Händler seinen Hauptsitz.

Herr Oetken erklärte, dass das von der chinesischen Regierung im September 2017 gegen die ICOs verhängte Verbot eine der wichtigsten Quellen für potenzielle Verwirrung unter den Nutzern hinsichtlich seiner Null-Verbindungen zu Alibaba war.

Die Alibaba Foundation ihrerseits sagte, dass sie nicht versucht habe, den Titel, der von dieser chinesischen E-Commerce-Firma verwendet wird, zu piggybacken.

früher "
Weiter »