free web hit counter

4 Gründe, warum Sie einen Broker verwenden sollten, um Kryptowährung zu kaufen

Kryptowährungen waren in den letzten Jahren einer der heißesten Handelstrends der Welt. Selbst seit sich der Markt nach dem massiven Aufwärtstrend im Jahr 2017 abgekühlt hat, ist das Interesse am Handel mit Kryptowährungen hoch geblieben.

Dennoch beschränken sich viele Händler immer noch auf die großen Kryptowährungsbörsen, die in vielerlei Hinsicht möglicherweise nicht die beste Lösung sind. In der Tat würden wir argumentieren, dass Kryptowährungshandel am besten mit Online-Brokern durchgeführt wird, und im folgenden Beitrag werden wir die Gründe dafür erläutern.

Online-Broker, die Kryptowährungen anbieten

Falls Sie es nicht wussten, ist ein Online-Broker ein Broker-Service, der online über erstklassige Handelsplattformen angeboten wird. Diese Plattformen und Broker können eine Reihe verschiedener Assets unterstützen, im Gegensatz zu einem Kryptowährungsaustausch, der nur Kryptowährungen anbietet.

Beispielsweise bieten die meisten Broker den Devisenhandel als Hauptprodukt an, bieten jedoch oft Derivate an, die auf Aktien, Rohstoffen, Indizes und anderen Vermögenswerten, einschließlich Kryptowährungen, basieren.

eToro ist derzeit einer der weltweit führenden Online-Broker und hat kürzlich sein Kryptowährungsprodukt in Nordamerika auf den Markt gebracht die besten Online-Broker in den USA. Sie sind auch in Europa, dem größten Teil Asiens sowie in ausgewählten Ländern Afrikas erhältlich. Dies macht sie zu einer großartigen Option für fast alle, die Kryptohandel betreiben möchten.

Nachdem dies gesagt ist, werfen wir einen Blick auf vier Gründe, warum Sie in Betracht ziehen sollten, Ihre Kryptowährungen mit einem Broker anstelle einer Börse zu handeln.

  1. Broker sind reguliert und daher sicherer als Ihre durchschnittliche Börse

Alle führenden Online-Broker der Welt werden streng von Organisationen wie der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) in den USA und der Financial Conduct Authority (FCA) in Großbritannien reguliert. Das bedeutet, dass sie sehr hohen Ansprüchen genügen müssen und regelmäßigen Audits und Kontrollen unterzogen werden. Dies bedeutet auch, dass sie ein Höchstmaß an Kundensicherheitsmaßnahmen einbeziehen müssen.

Ein Kryptowährungsaustausch ist hingegen nicht reguliert, was bedeutet, dass es keine Regulierungsbehörde von Drittanbietern gibt, die ihre Operationen überwacht.

Dies bedeutet wiederum, dass Börsen für Kunden und Händler in der Regel unsicherer sind. Dies bedeutet auch, dass sie eher Hacks und Cyberangriffen ausgesetzt sind. Tatsächlich kommt es nicht selten vor, dass Börsen gehackt werden, und da sie nicht reguliert sind, sind sie nicht verpflichtet, verlorene Gelder zu erstatten.

Unser Punkt ist, dass Sie bei der Verwendung eines Online-Brokers geschützt sind und bei der Verwendung einer Börse überhaupt nicht geschützt sind.

  1. Größere Auswahl beliebter Kryptowährungspaare

Im Allgemeinen bietet ein Online-Broker nicht so viele Kryptowährungen an wie eine Börse. Viele Börsen bieten jedoch Hunderte von Vermögenswerten an, von denen die meisten Altmünzen sind, mit denen nur sehr wenige, wenn überhaupt, jemals handeln.

Anstatt Hunderte von Vermögenswerten anzubieten, die nur wenige Menschen handeln, konzentrieren sich Broker darauf, begehrte Vermögenswerte anzubieten. Broker bieten auch Zugang zu aufregenden Kryptowährungspaaren wie BTC / EUR, ETH / GBP usw., die Sie selten an Börsen finden.

Mit anderen Worten, obwohl Online-Broker eine kleinere Auswahl an Kryptos anbieten können, werden die von ihnen angebotenen Assets aufgrund ihres Potenzials ausgewählt. Es ist ein großartiges Beispiel für den Ausdruck „Weniger ist mehr“.

  1. Bessere Nutzung des Hebels zur Erhöhung des Risikos für jeden Trade

Ein wesentlicher Bestandteil aller Online-Broker ist der Einsatz von Leverage, mit dessen Hilfe Händler ihr Engagement bei jedem Trade optimieren können. Dieses Konzept stammt hauptsächlich aus dem Devisenhandel, bei dem die Händler Hebel einsetzen müssen, um profitabel zu sein. Das gleiche Konzept lässt sich jedoch sehr leicht auf Kryptowährungen übertragen.

Wenn Sie einen Online-Broker verwenden, können Sie Ihren Trades einen sicheren und regulierten Hebel zuweisen, um den potenziellen Gewinn für jede einzelne Position, die Sie eröffnen, zu maximieren.

  1. Automatisierung und Kopierhandel für mehr Effizienz

Schließlich bieten die besten Online-Broker der Welt Handelsroboter und andere automatische Handelslösungen an. Dies ist eine häufig verwendete Methode in fast allen Handelsformen, mit Ausnahme des Kryptowährungshandels an Börsen.

Automatisches Handeln ist definitiv nicht jedermanns Sache, aber für die Leute, die es mögen und lernen, wie man es beherrscht, sind die Vorteile unglaublich.

Auch eToro, das wir am Anfang des Artikels erwähnt haben, ist eine Funktion namens Copy Trading, bei der neue und unerfahrene Trader erfolgreichere Trader kopieren und so ihre Gewinnmöglichkeiten verbessern können.

Der Handel mit Kopien ist nicht dasselbe wie der automatisierte Handel, obwohl die beiden Methoden viele Gemeinsamkeiten aufweisen. Doch genau wie beim automatisierten Handel ist der Handel mit Kopien ein guter Grund, warum Sie in Betracht ziehen sollten, Ihre Börse für ein Konto bei einem Online-Broker zu entleeren.

früher "
Weiter »

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.