3 interessante Fakten über Cardano-Gründer Charles Hoskinson

Wenn Sie ein Investor in Kryptowährungen sind, haben Sie wahrscheinlich bereits davon gehört Cardano (ADA). Cardano wurde 2015 veröffentlicht und ist derzeit möglicherweise nicht die bekannteste Kryptowährung, aber es scheint, dass sich dies bald ändern wird. Aufgrund des gestiegenen Interesses an dieser Währung ist ihr Wert in den letzten Monaten stetig gestiegen, und es scheint, dass sich dieser Trend voraussichtlich fortsetzen wird.

 

Jeder scheint von dem Schöpfer von Bitcoin (Satoshi Nakamoto) gehört zu haben, obwohl niemand ganz klar ist, wer er sein könnte, und als Cardano zu wachsen begonnen hat, hat sich das Interesse an seinen Gründer Charles Hoskinson gewandt. Hier sind 3 interessante Fakten über den Cardano-Gründer:

 

1) Das Bitcoin-Bildungsprojekt

Vor dem Start von Cardano war Hoskinson 2013 für das Bitcoin Education Project verantwortlich. Als Student der analytischen Zahlenstudie an der Metropolitan State University von Denver und an der University of Colorado Boulder war Hoskinson besessen von allem, was mit Zahlen zu tun hatte, und dazu gehörte auch die Arbeitsweise von Bitcoin.

 

Das Bitcoin Education Project versuchte, Informationen zu veröffentlichen, die die gefälschten Nachrichten, die im Umlauf waren, aufklärten. Es wurde auch versucht, Bitcoin zugänglicher zu machen. Hoskinsons Kurs: 'Bitcoin oder wie ich gelernt habe, mich nicht mehr zu sorgen und Crypto zu lieben'ist weiterhin kostenlos auf der Website Udemy verfügbar. Das Bitcoin Education Project wollte nicht nur aufklären, sondern auch die Anzahl der Benutzer erhöhen und den Wert der Kryptowährung erhöhen.

 

2) Ethereum

Ethereum ist derzeit eine der beliebtesten Kryptowährungen. Während die meisten Benutzer dazu neigen, gutzuschreiben Vitalik Buterin Bei seiner Erstellung gab es tatsächlich 8 ursprüngliche Gründer dieser Krypto. Die ursprünglichen 5 Gründer waren Buterin, Anthony Di Lorio, Mihai Alisie, Amir Chetrit und Charles Hoskinson. Zu den 5 gesellten sich später Joseph Lubin, Gavin Wood und Jeffery Wilcke.

 

Hoskinson hatte bereits studiert und gelernt, wie Bitcoin funktioniert. Sein Engagement für Ethereum, das damals ein Startup war, wird zweifellos zu dem beigetragen haben, was er nach Cardano gebracht hat. Hoskinson verließ Ethereum im Jahr 2014 nach Meinungsverschiedenheiten darüber, wie die Struktur des Unternehmens aussehen sollte. Nachdem Hoskinson ungefähr 6 Monate lang vom Radar gegangen war, startete er kurz darauf Cardona.

 

3) Die Cardona-Währung ist als Ada bekannt

Hoskinson hat möglicherweise die Firma Cardona benannt, aber dies ist nicht der Name der angebotenen Währung. Die Währung ist eigentlich als Ada bekannt. Der Name stammt von Ada Lovelace, die im 19. Jahrhundert Mathematikerin war. Sie gilt weithin als die erste Computerprogrammiererin aller Zeiten, aus der Hoskinsons Appell mit dem Namen stammt und die Tochter von Lord Byron war.

 

Die Verwendung des Namens Ada spiegelt Hoskinsons Besessenheit und Liebe zu allen Dingen wider, die mit Computer und Wissenschaft zu tun haben. Es ist diese Besessenheit, die dazu geführt hat, dass Cardona (Ada) Ethereum um den zweiten Platz in der Welt der Kryptowährung herausgefordert hat.