free web hit counter

2gether - Spaniens erste Visa Crypto Debit Card

Die Firma 2gether erlaubt ihren Kunden, mit Kryptowährungen zu bezahlen. Die Verwendung ist so einfach und schnell wie eine reguläre Debitkarte. Die Karte ist in den 19-Ländern der Eurozone erhältlich.

Das spanische Startup 2gether hat die erfolgreiche Einführung seiner Crypto-Debitkarte angekündigt. Die Karte ermöglicht eine flexible Zahlungsweise. Benutzer können die Karte mit Euro, Bitcoin oder sechs anderen Altcoins aufladen. Dies sind die Namen Ethereum (ETH), Ripple (XRP), Bitcoin Cash (BCH), Eos (EOS), Stellar (XLM) und Litecoin (LTC).

Wie funktioniert es

Das Konzept ist nicht neu. Wenn Sie Ihre Karte mit einer Kryptowährung Ihrer Wahl belasten, gewähren Sie dem Unternehmen die Verwahrung Ihrer Gelder. Wenn Sie mit dieser Karte etwas kaufen, wandelt der Dienst Ihr Geld in Euro um. Das Besondere an 2gether ist, dass für den Kauf keine zusätzlichen Gebühren anfallen.

Ein Prozess, der nicht unbedingt die Einführung von Kryptowährungen fördert. Da die Shops keine Kryptowährungen erhalten und somit auch nicht halten. Dies kann zu einem erheblichen Verkaufsdruck bei jeder Kryptowährung führen.

Der Dienst setzt natürlich die erfolgreiche Durchführung von KYC-Prozessen für Zahlungen sowie für den Kauf von Kryptowährungen voraus.

2gether Auf dem Markt

Das Unternehmen wurde kürzlich in Spanien gegründet, expandiert aber bereits auf den Rest der Eurozone. Die App ist bereits in Google Play und im App Store von Apple verfügbar. 2Gether startete auch einen bereits begonnenen Markenverkauf. Die Bank erklärte, sie beabsichtige, 5 Millionen zu sammeln. Nur europäische Bürger können an dem Verkauf teilnehmen.

Die Konkurrenten von 2gether sind Wirex, Revolut, Cryptopay (alle aus Großbritannien) und Bitwala (Deutschland - obwohl derzeit keine Zahlungen in Krypto erlaubt sind).

früher "
Weiter »