free web hit counter

15-Kryptowährungsbergwerke in Abchasien ohne Strom

Es wird berichtet, dass die Republik Abchasien die Stromzufuhr zu den im Land befindlichen 15-Kryptowährungs-Abbaueinrichtungen abgebaut hat. Die Regierung zitiert Bedenken hinsichtlich des Stromverbrauchs sind der Hauptgrund, warum er beschlossen hat, die Bergwerke abzuschalten.

15 Cryptocurrency Mining-Farmen in Abchasien ohne Strom

Chernomorenergo RUE, die Elektrizitätsorganisation des Landes, kündigte die Entscheidung an, den Abbau der Bergwerksanlagen über Facebook auf 31st December 2018 zu beenden.

Mining-Einrichtungen für Kryptowährung

Der Post zufolge haben die fünfzehn Bergbauanlagen eine Gesamtkapazität von 8,950 Kilowattstunden. Diese Menge entspricht dem Gesamtstrom von mehr als 1,800 Haushalten. Die Abschaltung ist eine der Empfehlungen, die einige Kunden des Landes als vorübergehende Lösung für den hohen Stromverbrauch vorgeschlagen haben.

Chernomorenergo gab außerdem an, dass die Eigentümer von Cryptocurrency-Mining-Einrichtungen seitdem mit der Organisation zusammengearbeitet haben und den Grund für die Entscheidung verstehen. Insbesondere ist dies kein Einzelfall. Die Stromverbrauchsregulierungsbehörden in verschiedenen Teilen der Welt haben Bedenken hinsichtlich des massiven Stromverbrauchs von Kryptowährungs-Mining-Einrichtungen geäußert.

Im November letzten Jahres hat Norwegen beschlossen, die Stromsubventionen für Bitcoin-Bergbaubetriebe im Land einzustellen. Einer der parlamentarischen Vertreter der Sozialistischen Linkspartei, Lars Haltbrekken, erklärte gegenüber dem Parlament, das Land könne es sich nicht leisten, weiterhin steuerliche Anreize für die Produktion der schmutzigsten Form digitaler Währung zu bieten. Lars erklärte auch, dass der Bitcoin-Abbau eine konstante Stromversorgung erfordert und reichlich Treibhausgase erzeugt, die die Umwelt verschmutzen.

Hier in den Vereinigten Staaten scheint der öffentliche Versorgungsbezirk Chelan County im US-Bundesstaat Washington aus demselben Drehbuch zu lesen. Es hat eine neue Struktur für die Strompreise für Kryptowährungsanlagen empfohlen. Die neue Preisstruktur soll die Kosten der erhöhten Stromnachfrage reduzieren. Das heißt, die vorgeschlagene Preisstruktur berücksichtigt die Kosten der Stromerzeugung und sichert gleichzeitig die Investitionen der Kunden.

Mining-Einrichtungen für Kryptowährung
In diesem Illustrationsbild, Dezember 26, 2017, sind kleine Spielzeugfiguren auf Darstellungen der virtuellen Währung Bitcoin zu sehen. REUTERS / Dado Ruvic / Illustration - RC120F89F130

Ein aktueller Bericht zeigte, dass der Gesamtumsatz der Bitcoin-Bergleute in den ersten sechs Monaten von 2018 die Ergebnisse von 2017 übertraf. Einige der Minenarbeiter der Kryptowährung betrachteten jedoch den erzielten Gewinn aufgrund der hohen Stromkosten und anderer betrieblicher Aufwendungen als Miniatur. Zum Zeitpunkt der Erstellung des Berichts übertrafen die gesamten Gebühren und Belohnungen der Bitcoin-Bergleute in den ersten neun Monaten von 4.7 die 2018-Milliarde US-Dollar. Es wird auch berichtet, dass die Bergleute ungefähr 54,000-Bitcoins pro Monat verdient haben.

Im Dezember 2018 wurden chinesische Kryptowährungsminenarbeiter sowohl international als auch lokal als die größten Leerverkäufer von Bitcoin eingestuft. Die Zunahme der Absicherungsgeschäfte auf dem Bärenmarkt ist eine der plausiblen Ursachen für diese Marktverschiebung. Die neue Generation von Kryptowährungs-Minenunternehmen entschied sich auch für die Absicherung ihrer verdienten Münzen, um sich vor Marktrisiken abzusichern. Weiterlesen Kryptowährungsnachrichten hier.

früher "
Weiter »

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.